Kirmes vom 26. bis 29. Juli

Unterhaltung mit Blasmusik von Ernst Mosch bis AC/DC

  • schließen

Allendorf (pm). Hier trifft sich Jung und Alt: Die Burschenschaft "Arriva 76" veranstaltet vom 26. bis 29. Juli die Zeltkirmes in Allendorf. Auftakt ist mit der bewährten Apfelweinparty am Freitag (26. Juli); für Unterhaltung sorgen die "Hessebuam" mit ihrem bunt gemischten Repertoire aus Stücken von Ernst Mosch bis AC/DC. Zudem werden an diesem Abend unter allen Besuchern unter anderem 50 Liter Apfelwein und Eintrittskarten für ein Spiel von Eintracht Frankfurt verlost.

Schon traditionell wird am Samstagabend (27. Juli) mit Musik und Tanz zu den Klängen der Münchholzhäuser Blaskapelle gefeiert. Der Sonntag (28. Juli) steht ganz im Zeichen des Kirmesumzugs; vor einigen Jahren etabliert, ist dieser Programmpunkt inzwischen ein fester Bestandteil der Allendorfer Kirmes. Mit über 30 Wagen und Fußgruppen wird der Kirmessonntag eingeläutet, der dann im Zelt bei Musik der Hessebuam fortgesetzt wird. Besonderheit: In diesem Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr mit - anlässlich der Kirmes möchte man an das 90-jährige Bestehen erinnern.

Am Montag (29. Juli) findet der weit über die Grenzen des Lumdatals hinaus bekannte Frühschoppen statt. Für Unterhaltung sorgt auch an diesem Tag die Münchholzhäuser Blaskapelle. Der Eintritt zum Volksfest ist an allen vier Tagen frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare