Teich im Wald soll erhalten bleiben

  • schließen

Allendorf(vh). Die Grünen wollen das Biotop "Auf der Runden Hege" (westlich vom Pflanzengarten) erhalten wissen. Dies wurde von der Stadtverordnetenversammlung einstimmig gebilligt. Vor zehn Jahren hatte Förster Krautzberger die Wasserfläche als Löschteich im Wald anlegen lassen. Das Land Hessen hatte die Kosten übernommen. Unterdessen sind meterhohe Bäume gewachsen, verwehren Schwarzdornhecken den Zutritt zum Ufer, ist das Wasser teils verlandet.

Ulrich Krieb sagte, man höre im Sommer Frösche quaken. Der Teich müsse wohl leer gepumpt und dann augebaggert werden. Folglich sei wohl schweres Gerät nötig. Laut Parlamentsbeschluss sollen die Kosten dieses Jahr ermittelt und im Haushalt 2021 eingestellt werden, sodass die Arbeit am Teich im Winter 2020/2021 durchgeführt werden könne. Hans Erich Wißner von der NABU-Gruppe Allendorf, Förster Krautzberger und der städtische Bauhof sollen Rat und Tat beisteuern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare