Wegen Corona

Kein Bärtzebürger in diesem Jahr

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Allendorf(jwr). Die Stadt verzichtet in diesem Jahr auf die Verleihung der Bärtzebürgerschaft. Mit dieser Ehrung wird traditionell beim Heimatabend im Rahmen des Nikelsmarktes Anfang November eine Persönlichkeit gewürdigt, die sich um die Stadt verdient gemacht hat. "Die Corona-Geschichte hat auch uns im Griff", bekundete Erster Stadtrat Udo Schomber am Montag in der Parlamentssitzung in Vertretung von Bürgermeister Thomas Benz, der sich zurzeit aufgrund eines Corona-Kontakts in häuslicher Isolation befindet. Die Meinung des Magistrats sei, dass die Bärtzebürgerschaft "untrennbar mit dem Nikelsmarkt verbunden ist", sagte Schomber. Alle Veranstaltungen rund um den Nikelsmarkt waren mit Blick auf die Corona-Situation bereits abgesagt worden.

Auch hinter dem Neujahrsempfang im Januar steht aktuell ein Fragezeichen. "Auch das ist ein Thema", so Schomber. Der Magistrat habe diesbezüglich noch nichts beschlossen, doch es sei "unwahrscheinlich", dass die Veranstaltung stattfinden werde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare