Frischer Anstrich, neues Logo, neues Schild - und bald auch schnelles Internet an der CBES in Allendorf. FOTO: PM
+
Frischer Anstrich, neues Logo, neues Schild - und bald auch schnelles Internet an der CBES in Allendorf. FOTO: PM

Nun folgt die digitale Aufrüstung

  • vonred Redaktion
    schließen

Allendorf(pm). Es geht voran: Im Zuge der ersten Stufe der Sanierung- und Modernisierungsarbeiten an der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES) in Allendorf erhielten die Außenfassaden der Klassenraumgebäude einen neuen Anstrich; zudem wurden die Beläge und die Wärmedämmung der Dächer erneuert. Als letzten Handgriff dieser Arbeiten wurde das Namensschild über dem Eingangsbereich durch den neuen Schriftzug und das neue Logo der CBES ersetzt.

Nun stehen der Anschluss an das Glasfasernetz der Telekom und die digitale Aufrüstung aller Klassenräume mit WLAN und Beamer-Anschlüssen an. Es ist vorgesehen, dass diese Maßnahmen zwischen Jahreswechsel und Frühjahr beginnen. Mit der Installierung der Anschlusspunkte werden die Voraussetzungen für schnelles Internet an der Schule geschaffen, das dann mit dem Lückenschluss des Glasfaseranschlusses durch Landkreis und Telekom nutzbar wird.

Für den Betrieb des Kiosks und der Mensa hat sich mit der ZAUG ein Pächter gefunden. Ein Datum für die Inbetriebnahme steht noch nicht fest. Künftig soll die Versorgung der Schüler (Vormittagsunterricht) mittels Essens- und Getränkeautomaten gewährleistet werden. Die Snacks und Sandwiches dafür sollen jeden Morgen frisch zubereitet werden. Im Mensabereich ist eine persönliche Essensausgabe, wie etwa in der Allendorfer Grundschule, geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare