+
Ehrungen beim Verein der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf/Lumda mit dem Vorsitzenden Andreas Mohn (r.). FOTO: VH

Fahne soll restauriert werden

  • schließen

Allendorf(vh). Der Vorstand des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf/Lumda wurde anlässlich der Hauptversammlung wiedergewählt. Das sind der Vorsitzende Andreas Mohn, zweiter Vorsitzender Harry Blume, Rechner Alex Zientek, Schriftführerin Svenja Völk sowie als Beisitzer Uwe Krieb, Karl-Ludwig Wagner und Alicia Kämmer.

Der Verein hat in diesem Jahr folgende Termine geplant: 27. Juni, Sonnenwendfeuer auf dem Festplatz, 16. August, Kreisverbandstag in Queckborn. Außerdem soll die Vereinsfahne aus dem Jahr 1959 restauriert werden.

Im Jahresbericht des Vorsitzenden steht ein Mitgliederbestand von 349 Personen. Mit dem Erlös aus Veranstaltungen (Sonnenwendfeuer, 90-jähriges Jubiläum) seien alle Abteilungen der Feuerwehr finanziell unterstützt worden. Insbesondere das Sonnenwendfeuer war auf der Einnahmenseite erfolgreich, nachdem dieser Termin 2018 noch mit Verlust verbunden war. Die Jugendfeuerwehr hatte zum Jahresende zwölf Mitglieder. Zusammen mit der Jugendwehr Nordeck/Winnen wurden 29 Ausbildungsabende und vier Gemeinschaftsabende durchgeführt. Jahreshöhepunkt war der Berufsfeuerwehrtag. Der Laternenumzug beim Nikelsmarkt wurde mit Fackeln begleitet.

Die aus zehn Personen bestehende Kindergruppe der Feuerwehr feierte ihr 20-jähriges Bestehen. Kindergruppen aus Treis, Londorf und Staufenberg waren mit dabei. Die Bürgermeister-Wette um eine neue Wärmebildkamera in Londorf wurde unterstützt.

Beim Spielmannszug hat Gerold Franz den Dirigentenstab übernommen, er wird Stabführerin Diana Lautenschläger als Co-Stabführer unterstützen. Die Nachwuchsmusiker spielten beim Sonnenwendfeuer. Der Spielmannszug gab im französischen Partnerstädchen Nouvion ein Konzert und beteiligte sich am "Festival der Musik" in Wetzlar.

Ehrungen für langjährige Mitglieder des Vereins: Anke Langer wurde Ehrenmitglied (von 1993 bis 2012 im Vorstand, zuletzt 14 Jahre zweite Vorsitzende).

70 Jahre: Anna Hampel; 65 Jahre: Harald Schrödel, Herbert Reuning, Karlheinz Reinhardt, Rainer Müller, Gerhard Damm, Dieter Damm sowie Wilhelm Becker.

50 Jahre: Ingo Polzer, Helmut Nuhn, Karl-Heinz Lemp, Helmut Kraus, Jürgen Körber und Walter Diehl. 40 Jahre: Hans-Peter Schwarz; 25 Jahre: Björn Lehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare