Ausflug mit Mehrwert

  • schließen

Allendorf (pm). Ein besonderes Konzert rückt näher: Bereits zum zweiten Mal nimmt der gemischte Chor der "TeuTonia" Nordeck an den Klosterkonzerten in Haina teil. Am Sonntag, 25. August, um 17 Uhr präsentieren die Sängerinnen und Sänger dort zeitgenössische Chormusik aus Skandinavien, dem Baltikum und den USA. Damit setzt das ambitionierte Ensemble seine Konzertreihe "Northern Lights" aus den vergangenen Jahren fort. Wer neugierig auf anspruchsvolle und moderne Chormusik jenseits ausgetrampelter Pfade ist, dem sei diese Veranstaltung ans Herz gelegt. Versprochen wird ein spezifisches A-cappella-Klangerlebnis im sakralen Rahmen. Unter der Leitung von Torsten Schön werden die rund 30 Akteure im Alter von 17 bis 82 Jahren ihre Stärke der detailgenauen Ausarbeitung und ergreifenden Interpretation unter Beweis stellen. Dabei liegt der Fokus auf der Auslotung moderner Tonsprache. Besondere Höhepunkte setzt die Sopranistin Eva Schlotter durch solistische Darbietungen. An der Orgel ist Jens Amend, künstlerischer Leiter der Hainaer Klosterkonzerte, zu hören. Der Eintritt kostet 12 Euro (erm. 6 Euro).

Ein Ausflug nach Haina (Kreis Waldeck-Frankenberg) lohnt sich nicht nur für das Konzert. Das Kloster Haina ist eines der besterhaltenen mittelalterlichen Zisterzienser-Klöster in Deutschland. Neben malerischen Gebäuden ist ein romantischer englischer Landschaftsgarten zu bewundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare