sued_allendorf95_010921_4c
+
Ehrungen für langjährige ehrenamtliche Mandatsträger der Stadt Allendorf/Lumda mit Parlamentsvorsteher Sascha Wimmer (vorne links) und Bürgermeister Thomas Benz (dahinter).

»Als Mentoren erhalten bleiben«

  • VonVolker Heller
    schließen

Allendorf (vh). In der Stadtverordnetensitzung im Bürgerhaus übergab Parlamentsvorsteher Sascha Wimmer (FW) Ehrenurkunden für ehrenamtliche Stadträte, Stadtverordnete und Ortsbeiratsmitglieder, die zum Beginn der laufenden Wahlperiode ausgeschieden sind.

Wimmer nannte es »außerordentlich wichtig, dass diese besonders Erfahrenen auch weiterhin als Mentoren für ihre Nachfolger erhalten bleiben«. Er lobte die ausgeschiedenen Ehrenamtler: »Ihr Engagement macht unsere Stadt reicher«. Bürgermeister Thomas Benz hob hervor, dass es nicht eben selbstverständlich sei, wenn man in seiner Freizeit kommunalpolitisch tätig werde.

Ehrenurkunden für die geleistete kommunalpolitische Arbeit erhielten Sören Conrad, Karlheinz Erbach, Reinhard Gröb, Manfred Lotz, Gertraud Ludwig, Günter Muhly, Christoph Poß, Jürgen Schmidt, Marcel Schmidt, Jochen Schomber, Manuel Sult und Alexander Zientek. Es fehlten Manfred Poschmann, Ursula Poschmann und Sylke Schäfer.

Weitere Ehrungen gab es für langjährige Mandatsträger, die noch immer tätig sind. Die silberne Ehrennadel erhielten Brunhilde Trenz und Konrad Stelzenbach.

Die bronzene Ehrennadel ging an Lothar Claar, Lothar Hauk, Gernot Schäfer und Kai Schäfer. Hier wird Ursula Poschmann die bronzene Ehrennadel nachgereicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare