Bürgerfragestunde

Allendorfer CDU beansprucht Urheberschaft

  • vonred Redaktion
    schließen

Allendorf(pm). Nachdem die "Bürger für Allendorf/FDP" in einer Pressemitteilung die Einführung einer Bürgerfragestunde vor den Sitzungen der kommunalen Gremien als Erfolg für sich verbucht haben, gibt es nun Kritik vonseiten der Allendorfer CDU.

"Wenn behauptet wird, man habe erreicht, eine Bürgerfragestunde jeder Sitzung voranzustellen, so ist dies nicht richtig", schreibt Ulrich Krieb. Die CDU habe bereits 2001 eine Bürgerfragestunde beantragt. Das Thema sei seit Jahren in Allendorf diskutiert worden. "Festzuhalten bleibt, dass in Allendorf die Bürgerfragestunde auf Betreiben der CDU seit Jahren Bestandteil erst nach, dann vor der Stadtverordnetenversammlung ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare