+
Ehrungen beim Reit- und Fahrverein. FOTO: JOW

200 Aktive

  • schließen

Hüttenberg(jow). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Hüttenberger Land im Steinernen Haus konnte die Vorsitzende Kerstin Schmidt zahlreiche Ehrungen durchführen: Seit 30 Jahren halten dem Verein Monika Grimm, Roland Hanke und Olaf Winter die Treue. Für ihre 35-jährige Zugehörigkeit wurde Claudia Steimer ausgezeichnet. Seit sogar vier Jahrzehnten ist Brigitte Hanke Mitglied. Für noch fünf Jahre mehr wurden Heinz Jung, Luca Botoli, Norbert Hecker, Wolf-Dieter Tilli, Volker Jung, Kerstin Schmidt und Thomas Trägner ausgezeichnet.

Bei den Vorstandswahlen wurde Tina Becker als Kassiererin bestätigt, Franziska Mehlmann vertritt sie als zweite Kassiererin. Neue Kassenprüferin ist Thea Jünger. Als Beisitzerin wählte die Versammlung Sarah Newie und Katrin Wegener.

Beim Ausblick auf 2020 verwies die Vorsitzende auf einen Dressurlehrgang Anfang April sowie die Prüfung der Reitabzeichen am 19. April. Das vereinseigene Turnier findet vom 24. bis zum 26. Juli statt.

Geschäftsführerin Kerstin Ader ging auf das vergangene Jahr ein. Sechs Mitglieder konnten das Longier-Abzeichen erringen, zwei Mitglieder das Reitabzeichen 5 und drei Mitglieder das Reitabzeichen 4. An Pfingsten war der Verein beim Ortspokalschießen vertreten. Insgesamt hat der Verein 200 Mitglieder, die sich in 136 Reiter und 64 Voltigierer aufschlüsseln. Für den Verein sind fünf Schulpferde im Einsatz, mit denen 13 Unterrichtsstunden in Dressur und Longe, drei Springstunden und zwölf Unterrichtsstunden im Voltigieren absolviert werden. Ader bedankte sich für die Helfer, die am 27. und 28. Juli das Dressur- und Springturnier möglich gemacht haben. Absolviert wurden elf Springprüfungen und acht Dressurprüfungen. Zudem konnten zahlreiche Springreiter mit Privatpferden Erfolge erringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare