+

Äpfel aus Laubach für den Kirchentag in Frankfurt

  • vonred Redaktion
    schließen

Unter dem Motto "Schöpfung bewahren" ernteten Schüler am Laubach-Kolleg gemeinsam mit ihren Klassen- und Religionslehrern sowie Schulpfarrer Christoph Koch Äpfel von der schuleigenen Streuobstwiese. Damit bereitete man die Teilnahme am Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt 2021 vor, in dessen Rahmen man am 12. Mai zweihundert 0,2 l-Flaschen mit eigens gestalteten Etiketten am Abend der Begegnung an die Besucher ausgeben will. Nachdem die Schüler die Äpfel gepflückt hatten, wurden diese in Säcke sortiert und von Haustechniker Norbert Hofmann zur Kelterei gebracht. Überdies erfuhren die Pennäler einiges über Streuobstwiesen, die schuleigenen Schafe und das nachhaltige Mahd-Konzept.

Kolleg-Direktorin Ellen Reuther machte zudem auf das anstehende Projekt des Sponsorings für die Aufforstung des Vogelsbergs aufmerksam, in dessen Rahmen eine Fahrrad-Sternfahrt nach Frankfurt zum Kirchentag stattfinden wird, zu dem alle Schüler des evangelischen Oberstufen-Gymnasiums eingeladen sind.pm/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare