Äpfel 2017 mit Äpfeln 2018 vergleichen

  • schließen

Äpfel über das ganze Jahr – ist das nur mit Export aus fernen Ländern oder Einlagerung im Tiefkühlhaus möglich? Nein, es geht auch mit schmackhaften hessischen Exemplaren, wie Leser Georg Erhardt beweist.

Äpfel über das ganze Jahr – ist das nur mit Export aus fernen Ländern oder Einlagerung im Tiefkühlhaus möglich? Nein, es geht auch mit schmackhaften hessischen Exemplaren, wie Leser Georg Erhardt beweist.

Der linke Apfel ist ein "Weißer Klarapfel". Diese Sorte ist bereits im August reif – somit Ernte 2018. Rechts im Bild ist ein Rheinischer Bohnapfel, Lese 2017, zu sehen. Er ist noch immer genießbar. "Mich hat dies selbst überrascht, da mir nicht bewusst war, dass es unter Einbeziehung der alten Sorten möglich ist, das ganze Jahr über Äpfel aus eigenem Anbau zu genießen", schreibt Erhardt.

Beide Sorten gehören zu den traditionellen Sorten, die heute nicht mehr gewerbsmäßig angebaut werden. Der Rheinische Bohnapfel ist eine alte Hochstammsorte. Wer ihn schon mal bei der Ernte probiert hat, der weiß, dass er geschmacklich zu diesem Zeitpunkt wenig zu bieten hat. Denn erst durch das Lagern erreicht er die Genussreife. Mit Blick auf die bald startende Apfelsaison lohnt es sich also, schon einmal ein Plätzchen im Steinkeller freizuräumen, um dort dann leckeres Obst einzulagern – umweltfreundlicher und biologischer als vom eigenen Baum geht doch gar nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare