Auf der A5 nahe Gießen ist eine Demo geplant. Bei Grünberg könnte es ein große Sperrung geben. (Symbolbild)
+
Auf der A5 nahe Gießen ist eine Demo geplant. Bei Grünberg könnte es ein große Sperrung geben. (Symbolbild)

A49-Proteste

A5 im Kreis Gießen: Sperrung der Autobahn droht wegen Umweltschützer-Demo

  • vonFlorian Dörr
    schließen

Keine Durchfahrt auf der A5? Aktivisten wollen bei einer Radfahrer-Demonstration die Autobahn nahe Gießen nutzen. Autofahrer müssen sich auf eine Sperrung einstellen.

  • Die A49-Gegner planen eine Radfahrer-Demo auf der A5.
  • Eine Streckensperrung nahe Grünberg (Kreis Gießen) wäre dafür wohl unumgänglich.
  • Zuletzt war RP Kassel bei ähnlichen Plänen eingeschritten.

Gießen/Alsfeld - Der Protest gegen den Ausbau der A49 zwischen Gießen und Kassel lässt nicht nach. Immer wieder kommt es hierbei etwa im Herrenwald zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Aktivisten. Mehrfach seilten sich Protestler auch von Autobahnbrücken ab und sorgten so für Sperrungen etwa der A5. Auch die A3 war zwischenzeitlich betroffen, wo sich im Folgestau ein schwerer Unfall ereignete.

Nun könnten die A49-Proteste zu einer weiteren Sperrung der A5 führen. Und diese dürfte weitaus größer ausfallen als die bisherigen. Denn die Aktivisten planen offenbar eine Fahrrad-Demonstration von zwei Seiten in Richtung Dannenröder Forst. Von Norden wäre der bereits bestehende Teil der A49 betroffen. Im Süden sollen, so der Wille der Protestler, die Radfahrer auch der A5 unterwegs sein. Eine Sperrung der Autobahn bei Grünberg wäre die Folge für Autofahrer.

A5 bei Grünberg: Kann Demo auf Autobahn zum Dannenröder Forst stattfinden?

Auch ein Datum für die geplante Aktion haben die A49-Gegner bereits: Am Samstag, 31. Oktober, soll es soweit sein. Ob die Pläne jedoch auch so umgesetzt werden, das ist derzeit noch unklar. Denn sowohl beim Regierungspräsidium Kassel als auch beim RP Gießen müsste eine entsprechende Demo beantragt werden. Was bisher noch nicht der Fall ist, kann jedoch bis 48 Stunden vor Start geschehen.

Bereits vor einigen Wochen hatten A49-Protestler eine Radfahrer-Demo organisiert. Damals ging es über den bereits bestehenden Teil der Autobahn in Nordhessen. Die Strecke wurde vom RP Kassel jedoch deutlich verkürzt: Die Aktivisten durften statt von Kassel nach Borken nur noch von Wabern nach Borken fahren. 50 Teilnehmer waren damals dabei. Inwiefern auf Autofahrer am 31. Oktober nun eine Sperrung der A5 zukommt, das bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare