Schecks gehen an das Familienzentrum (Foto) sowie an die Lebenshilfe und das DRK. FOTO: PM
+
Schecks gehen an das Familienzentrum (Foto) sowie an die Lebenshilfe und das DRK. FOTO: PM

9000 Euro für soziale Projekte

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). "Als uns klar wurde, dass wir keine Weihnachtsfeier in diesem Jahr machen können, haben wir sofort den Entschluss gefasst, eine Spendenaktion durchzuführen", so Andrea Michel-Lebeau, eine der drei Geschäftsführerinnen der Michel Gruppe. 3000 Euro wurden deshalb kürzlich an die Verantwortlichen der Lebenshilfe übergeben. Die Scheckübergabe fand auf der Baustelle des neuen Lebenshilfe-Wohnheims in der Rödgener Straße statt.

Die zweiten 3000 Euro wurden im Audi-Zentrum Gießen von Geschäftsführerin Petra Michel-Förstl an Christian Betz vom DRK Gießen übergeben.

Der Empfänger der dritten 3000 Euro wurde über eine interne Abstimmung unter allen Mitarbeitern der vier Autohäuser ermittelt. Die Wahl viel auf das Familienzentrum Gießen. "Das Haus für die Eltern von schwerkranken Kindern, die in der Klinik behandelt werden, ist eine wichtige Einrichtung", freut sich das dritte Geschäftsleitungsmitglied Regina Förstl bei der Scheckübergabe im Autohaus Michel in der Grünberger Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare