+

Der 90-Jährige und der Naturgarten

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Ein Garten hält jung und fit. Der beste Beweis dafür ist Werner Kröck aus Heuchelheim. Kürzlich wurde er 90 Jahre alt - und lässt es sich nicht nehmen, weiterhin seine Scholle zu bewirtschaften.

Stören lässt er sich dabei auch nicht von den Wespen, die gleich zwei Nester in seinem Gewächshaus gebaut haben. Stattdessen konzentriert er sich auf die Früchte seiner Arbeit. Und diese sind vor allen Dingen schmackhaft: Zum Beispiel die ersten Tomaten, die nun reif sind. Oder Zucchini und Kürbisse. Auch Weintrauben reifen an den Ranken in der Sonne.

Der Gärtner verzichtet auf Chemie, erfreut sich lieber am Leben in seinem Natur- und Ökogarten. Auch Irmtraut Gottschald, "Stammgast" auf unserer Leserfotoseite, war von diesem Garten begeistert - und hat uns ein Foto des fleißigen Gärtners übersandt.pad/FOTO: Gottschald

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare