1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

489 neue Infektionen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anja Schramm

Kommentare

Gießen (bf). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Gießen liegt den zweiten Tag in Folge unter der 1000er-Marke. Das geht aus einer am gestrigen Morgen veröffentlichten Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor. Der Wert sank demnach von 972,1 am Vortag auf nun 963,3 - er befindet sich somit dem Hessenschnitt (978,9). Für den Landkreis registrierte das RKI 489 Neuinfektionen in den vorherigen 24 Stunden, in den vergangenen sieben Tagen waren es 2617 nachgewiesene Neuansteckungen.

65 an Covid-19 Erkrankte müssen derzeit in den Kliniken des Kreises stationär behandelt werden (Vortag: 67).

Im Folgenden die Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden pro Kreiskommune, in Klammern die Anzahl der Ansteckungen in den vergangenen sieben Tagen. Auf die früher erfolgte Ausweisung der jeweiligen Inzidenz verzichtet das Gesundheitsamt des Landkreises seit dem 1. Februar: Allendorf/Lumda 7 (56), Biebertal 16 (61), Buseck 34 (111), Fernwald 15 (61), Gießen 145 (863), Grünberg 23 (133), Heuchelheim 10 (89), Hungen 15 (130), Langgöns 26 (109), Laubach 13 (77), Lich 15 (144), Linden 38 (117), Lollar 15 (67), Pohlheim 22 (187), Rabenau 10 (53), Reiskirchen 25 (130), Staufenberg 10 (73), Wettenberg 37 (101).

Auch interessant

Kommentare