„Die Spur der Mörder“: Im Treppenhaus. Ingo Thiel (Heino Ferch) und Winnie (Ronald Kukulies) stehen hinter dem SEK- Einsatzkommando, dessen Männer ihre Waffen bereithalten.
+
Ingo Thiel (Heino Ferch, l.) und Winni (Ronald Kukulies, r.) stürmen zusammen mit dem SEK Lorenzo Costas (Riccardo Ferreira) Wohnung.

Mafia-Morde

Krimi auf wahren Begebenheiten: Das Wichtigste zu „Die Spur der Mörder“ heute im ZDF

  • Ines Alberti
    vonInes Alberti
    schließen

Das ZDF zeigt einen Krimi, der vor dem Hintergrund der „Mafiamorde von Duisburg“ spielt. Alles, was zu „Die Spur der Mörder“ wichtig ist.

  • Das ZDF zeigt den Krimi „Die Spur der Mörder“.
  • Die Handlung ist den „Mafiamorden von Duisburg“ nachempfunden.
  • Gedreht wurde nicht nur in Deutschland.

Im August 2007 werden mehrere Italiener vor einem Restaurant in Duisburg erschossen. Der Fall wurde bekannt als die „Mafiamorde von Duisburg“. Auslöser war die Fehde zweier verfeindeter Familien der kalabrischen Mafia-Vereinigung ‘Ndrangheta. Vor diesem Hintergrund spielt der Krimi „Die Spur der Mörder“, der am heutigen Montag (12.10.2020) im ZDF ausgestrahlt wird.

Der SOKO-Chefermittler Ingo Thiel (Heino Ferch) wird im ZDF-Krimi „Die Spur der Mörder“ mitten in der Nacht zu einem blutigen Tatort in Mönchengladbach beordert: Antonio Russo und vier seiner Mitarbeiter werden erschossen, als sie nachts sein italienisches Restaurant verlassen. Schnell ist klar, dass die Morde im Zusammenhang mit der ‘Ndrangheta stehen. Ermittler Ingo Thiel ruft eine Sonderkommission auf den Plan, allerdings ist kein Mafia-Experte dabei. Deshalb bekommen die Ermittler in Duisburg Unterstützung von der italienischen Interpol-Gesandten Carla Orlando (Verena Altenberger), die sich mit Mafia-Ermittlungen auskennt.

„Die Spur der Mörder“ (ZDF): Drehorte außerhalb von Deutschland

Die Aufklärung der Morde in „Die Spur der Mörder“ im ZDF führt die Ermittler Thiel und Orlando auch aus Duisburg hinaus in die süditalienische Region Kalabrien, in der die ‘Ndrangheta-Mafia ansässig ist. Auch ein Teil der Dreharbeiten fand dort statt: „Dass wir den Film „Die Spur der Mörder“ eines Tages tatsächlich in Kalabrien, nahe der ‘Ndrangheta-Hochburgen Platì und San Luca drehen würden, hätte ich mir nicht träumen lassen“, sagt Nils Dünker, Produzent des Films. Anfangs sei man davon ausgegangen, in den Abruzzen oder in der Latium-Region geeignete Drehorte zu finden. „Die ersten Motivsuchen vor Ort ergaben jedoch, dass es diese Ortschaften mit dieser besonderen Anmutung tatsächlich nur in Kalabrien gab. Also nahmen wir uns ein Herz und realisierten diese Szenen genau an diesem gleichsam unheimlichen wie bedeutungsvollen Ort“, so Dünker. Neben Kalabrien in Italien wurde der Krimi in Köln, Mönchengladbach, Düsseldorf und Neuss gedreht.

Regie und Besetzung im ZDF-Krimi „Die Spur der Mörder“

Hauptfiguren des Krimis im ZDF sind Ermittler Ingo Thiel, gespielt von Heino Ferch (u.a. „Vincent will Meer“) und Carla Orlando, gespielt von Verena Altenberger, die auch als Polizeiruf 110-Ermittlerin Elisabeth Eyckhoff bekannt ist.

RolleDarsteller
Ingo ThielHeino Ferch
Carla OrlandoVerena Altenberger
WinniRonald Kukulies
Staatsanwalt ZellerJoachim Król
MarthaMaya Bothe
Silvio BertoneStefano Viali
Sofia RussoMarie-Lou Sellem
Antonio RussoAntonio Putignano
Tim KollerMoritz Führmann

Im ZDF-Krimi „Die Spur der Mörder“ ermittelt Kommissar Ingo Thiel in seinem zweiten Fall. Auch der erste spielte vor dem Hintergrund eines echten Kriminalfalls, nämlich dem „Fall Mirco“, einem Mord an einem zehnjährigen Jungen im Jahr 2010. „Ein Kind wird gesucht“ hieß der ZDF-Film von 2018, bei dem genau wie bei „Die Spur der Mörder“ Urs Egger Regie führte. Egger verstarb im Januar 2020 und damit noch vor der Erstausstrahlung des ZDF-Krimis, der eines seiner letzten Projekte war. Ebenfalls konnte der in den „Mafiamorden von Duisburg“ tatsächlich ermittelnde Kriminalhauptkommissar Heinz Sprenger die Ausstrahlung nicht mehr miterleben. Sprenger half den Filmemachern mit seinen Erfahrungen als Berater. Der Ermittler, der sich als den „wahren Schimansky“ bezeichnete und seine spektakulärsten Fälle in einem Buch festhielt, verstarb im April 2019. (Ines Alberti)

Die Spur der Mörder“ - ZDF, Montag, 12.10.2020, 20.45 Uhr und in der Mediathek

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare