Franziska Schlüter (r.) hat die Seiten gewechselt und kämpft nun vor Gericht gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber, die Aescuria-Versicherung.
+
Franziska Schlüter (r.) hat die Seiten gewechselt und kämpft nun vor Gericht gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber, die Aescuria-Versicherung.

ARD-Drama

Verunsichert – Alles Gute für die Zukunft: Drehort, Besetzung und Inhalt des ARD-Dramas im Überblick

  • vonMarion Müller
    schließen

Ein Film nach einer wahren Geschichte: Das Erste zeigt heute Abend das Drama „Verunsichert- Alles Gute für die Zukunft“. Hier gibt's Drehort, Inhalt und Besetzung im Überblick.

Das Erste zeigt heute Abend, 09.09.20, um 20.15 Uhr ein Duell David gegen Goliath: Auf der einen Seite ein Familienvater, der nach einem Autounfall querschnittsgelähmt ist und verzweifelt auf die Auszahlung seiner Unfallversicherung hofft. Auf der anderen Seite die Versicherung, die sich mit allen Mitteln genau dagegen wehrt. Das Besondere an diesem Fall: Die Anwältin des Unfallopfers hat bis vor Kurzem selbst für die Versicherung gearbeitet. Das aufrüttelnde ARD-Drama „Verunsichert - Alles Gute für Ihre Zukunft“ ist inspiriert von der wahren Geschichte der Bonner Anwältin Beatrix Hüller.

Verunsichert – Alles Gute für die Zukunft (ARD): Juristin wechselt die Seiten

Die Juristin Franziska Schlüter arbeitet bei der Aescuria-Versicherung und ist für die Bearbeitung von Anträgen zur Auszahlung von Berufsunfähigkeitsversicherungen zuständig. In erster Linie besteht ihr Job darin, diese Auszahlungen zugunsten der Versicherung zu verhindern.

Bis sie eines Tages mit den Auswirkungen ihrer Arbeit konkret konfrontiert wird: Die Witwe eines Antragstellers, der nach dem Ablehnungsbescheid Selbstmord beging, taucht in der Versicherung auf um sie zur Rechenschaft zu ziehen. Franziskas moralische Zweifel wachsen umso mehr, als sie mit einer ähnlichen Situation in der Nachbarschaft konfrontiert wird. Sie entscheidet sich zu kündigen, sich als Anwältin selbständig zu machen und den Fall ihrer Nachbarn Strelau im Kampf gegen ihren alten Arbeitgeber zu vertreten. Belächelt von ihren alten Kollegen, die der schüchternen Frau den Job nicht zutrauen, kämpft sie sich durch Selbstzweifel und Widerstände.

Verunsichert – Alles Gute für die Zukunft (ARD): „Rolle unglaublich inspirierend“

Henny Reents ist eine deutsche Schauspielerin, bekannt durch ihre Rolle in „Nord bei Nordwest“ von 2014 bis Anfang 2020. Über ihrer Rolle Franziska Schlüter in dem ARD-Drama „Verunsichert - Alles Gute für die Zukunft“ sagt sie selbst: „Entscheidend war, dass die Geschichte auf einer wahren Begebenheit beruht und ich die Figur Franziska Schlüter unglaublich inspirierend finde.“ Weitere Schauspieler und ihre Rollen sind:

Franziska SchlüterHenny Reents
Judith BroichhausenKaroline Bär
Ulf BuschmannSteve Windolf
Franz SachtlerMartin Brambach
Denizhan ÖzhanSerkan Kaya
Jochen SchlüterDaniel Wiemer
Anne StrelauPicco von Groote
Robert StrelauSimon Böer
Greta StrelauLorna zu Solms
Paul SchlüterOtto Emil Koch
Dr. Doris HollingerFriederike Bellstedt
Verteidiger JochimsenMartin Horn
Dr. WeissMarc Fischer
Marie LeblancCharlotte Krenz
MandantRalf Drexler
MaklerinNagmeh Alaei
Prof. GrubeMortiz Führmann
Richter WolterFolker Banik
MinisterialratChristian Ingomar
Oliver LeblancKonstantin Gerlach
Kollege SchadensabteilungJo Büsch
Melanie LindauerLisa Bihl
Richterin RossiBeatrix Hüller

Verunsichert – Alles Gute für die Zukunft (ARD): Das ist der Drehort des ARD-Dramas

Von November bis Dezember 2019 fanden in Köln die Dreharbeiten für das ARD-Drama „Verunsichert - Alles Gute für die Zukunft“ statt. Regie führte Jörg Lühdorff, der auch das Buch geschrieben hat. Produziert wurde der Fernsehfilm von Zeitsprung Pictures.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare