+
Leni Herold (Anke Retzlaff) muss in "Über die Grenze - Racheengel" ansehen, wie ihr Vater durch einen Kopfschuss hingerichtet wird.

Auf offener Straße

ARD-Krimi: Radikaler Umbruch bei "Über die Grenze" - Neuer Kommissar in "Racheengel"

Die Szene ist heftig: In einem neuen Fall der beliebten ARD-Krimireihe "Über die Grenze" wird die Hauptfigur hingerichtet. Und das vor den Augen seiner Tochter. 

  • Das Erste zeigt Donnerstag neuen Krimi aus Reihe "Über die Grenze"
  • Für Schauspieler Thomas Sarbacher ist es der letzte Fall
  • Nachfolger Carlo Ljubek zuletzt in Netflix-Serie "Skylines" zu sehen

Der Film ist kaum zwei Minuten alt, da fallen auch schon die Schüsse. Und sie treffen ihr Ziel. Dann Schreie, quietschende Reifen. Vorbei. Für Schauspieler Thomas Sarbacher ist es der Ausstieg aus einer beliebten ARD-Krimireihe. 

ARD-Krimi "Über die Grenze": Aus für Thomas Sarbacher, Start für Carlo Ljubek

Seit 2017 wird in "Über die Grenze" aus dem deutsch-französische Grenzbereich bei Kehl und Straßburg ermittelt. Der neue Fall "Racheengel", der am Donnerstag im Ersten ausgestrahlt wird, ist der letzte für Kommissar Steffen Herold. Vor den Augen seiner Tochter Leni (Anke Retzlaff) wird er auf offener Straße erschossen. Der Täter kann auf einem Motorrad flüchten. 

Im Fall geht es um Korruption, Machtmissbrauch und den Verdacht des Menschenhandels. Autor Stefan Wild erklärt: "Bei unseren Recherchen sind wir auf den zunächst amüsant klingenden Aspekt gestoßen, dass Prostitution in Straßburg genau einmal im Monat so richtig aufblüht, nämlich pünktlich zur Parlamentswoche. Während sich in Frankreich Kunden von Prostituierten konsequenterweise strafbar machen, haben die Clubs auf der deutschen Seite zu diesen Zeiten so richtig Konjunktur. Hier findet Kriminalitätsdruck statt." Tatsächlich ist der Drehort von "Über die Grenze" auch optisch eine Besonderheit

ARD-Krimi "Über die Grenze": Carlo Ljubek unter anderem aus "Skylines" (Netflix) bekannt

Kommissar Steffen Herold (Thomas Sarbacher) kann nicht mehr bei der Aufklärung des Falls helfen. Neuer Ermittler auf der deutschen Seite ist Niko Sander (Carlo Ljubek). 

Der Schauspieler mit dem markanten Gesicht dürfte vielen Zuschauern von "Über die Grenze" bekannt vorkommen: Zuletzt spielte der 43-Jährige etwa in der Netflix-Serie "Skylines" mit. Auch am Theater steht er regelmäßig auf der Bühne. 

Für die ARD-Krimireihe "Über die Grenze" bedeutet der Fall "Racheengel" einen Schnitt: Schauspieler Thomas Sarbacher hatte in den ersten beiden Filmen eine der Hauptfiguren gespielt, das Format auf dem deutsch-französischen Grenzgebiet war von den Zuschauern gut angekommen worden. 

fd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare