50 Jahre „Tatort“.
+
Der „Tatort“ geht ins neue Jahr. Insbesondere die Frage nach der Zukunft von Ermittler Lessing (Christian Ulmen) beschäftigt viele Fans.

Zum Jahreswechsel

„Tatort“: Ausstieg von Christian Ulmen? Schauspieler äußert sich rätselhaft

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Der „Tatort“ ist seit Jahrzehnten eine Institution im deutschen Fernsehen. Rund um Neujahr gab es viele Gerüchte um einen Ausstieg von Schauspieler Christian Ulmen. Nun äußert er sich selbst. 

  • TatortWeimar: Seit 2013 ermitteln Christian Ulmen und Nora Tschirner
  • Nach dem Fall „Der feine Geist“ an Neujahr gab es heftige Diskussionen darüber, wie es nun weitergeht mit Ermittler Lessing
  • Nun meldet sich Christian Ulmen selbst zu Wort

Update, 13.1.2021, 08.53 Uhr: Ermittelt künftig ein Geist im „Tatort“? Diese Frage stellten sich viele nach dem Fall „Der feine Geist“ an Neujahr. Hintergrund: Ermittler Lessing war erschossen worden, ein endgültiger Abschied von Schauspieler Christian Ulmen wurde aber nicht bestätigt. Nun aber bezieht der Darsteller via Instagram klar Stellung zu den Gerüchten.

Seine Äußerungen sind nicht ganz einfach zu deuten. Klar formuliert Christian Ulmen: „Natürlich wird Tatort Weimar weitergehen!“ Das hatte allerdings der MDR auch schon bestätigt. Die Frage bleibt: Auf welcher Art und Weise? Und vor allem: Mit oder ohne Christian Ulmen? Hier wird der Schauspieler weniger deutlich und schreibt über die Zukunft des „Tatort“ in Weimar: „Zwar nicht, wie wir gestern alle überraschend erfahren haben, mit Dorn und Lessing als Ermittlerpaar, aber anders doll.“ In Weimar sei alles möglich, so stehe es an einer Wand in der Kantine des MDR. „Sogar Geister“, schreibt Christian Ulmen und dürfte die Gerüchteküche um seine Zukunft beim „Tatort“ damit nur weiter anheizen.

„Tatort: Steigt Christian Ulmen endgültig aus?

Update, 1.1.2021, 12.23 Uhr: Besteht noch Hoffnung, dass es nach dem „Tatort: Der feine Geist“ mit Christian Ulmen als Ermittler Lessing weitergeht? Zuletzt hatte es Spekulationen um einen endgültigen Abschied gegeben. Eine Meldung der Nachrichtenagentur „spot on news“ lässt Fans nun aufhorchen. Demnach verriet ein Sprecher des MDR, dass Ulmens Rolle als Geist weiterleben werde. Was genau dahinter steckt, das ist unklar. Sicher scheint jedoch: Im Jahr 2021 wird kein neuer „Tatort“ aus Weimar gedreht.

„Tatort“: Kommissar Lessing an Neujahr offenbar tödlich getroffen

Update, 20.12.2020, 10.14 Uhr: Was steckt hinter den Gerüchten um das Aus von Christian Ulmen im „TatortWeimar? Nachdem die „Bild“ zuletzt vermeldet hatte, der Schauspieler wolle aussteigen, seine Figur werde im neuen Fall „Der feine Geist“ sterben, gibt es nun weitere Details zur Diskussion.

Denn wie der „Spiegel“ online berichtet, scheint der Tod von Kommissar Lessing, der von Christian Ulmen gespielt wird, beschlossene Sache. Ein Sprecher des MDR wird wie folgt zitiert: „ Der Tod unseres Kommissars Lessing und die Fortführung seiner Figur als Geist war ein kreativer Vorschlag von Christian Ulmen“. Dieser sei aufgegriffen worden.

Was jedoch nicht offiziell bestätigt wird: Christian Ulmen könnte als Kommissar Lessing beim „TatortWeimar endgültig aussteigen. Diese Gerüchte machen seit einiger Zeit nun die Runde. Die Frage, die sich nach „Der feine Geist“ stellt: Wie soll ein toter Ermittler im Sonntagskrimi seiner Arbeit nachgehen? „Wir warten jetzt die Wirkung des Films ab und entscheiden dann, wie wir das Format weiterentwickeln“, heißt es dazu beim MDR.

„Tatort“: Ermittler-Team in Weimar vor großem Umbruch

Ernstmeldung, 18.12.2020, 10.31 Uhr: Seit 2013 ist er dabei. An der Seite von Nora Tschirner ermittelt Christian Ulmen im „Tatort“ aus Weimar. Die Fälle sind oft skurril, was dem Team eine ganz besondere Anhängerschaft beschert hat. Doch nun steht das Team offenbar vor einem Umbruch. Schon an Neujahr soll es soweit sein.

Was steckt dahinter? Sicher ist offenbar: Im Jahr 2021 soll kein „Tatort“ aus Weimar gedreht werden. Gegenüber der „Bild“ erklärt ein Sprecher des MDR: „Es wird kein ‚Tatort Weimar‘ produziert, da wegen Corona-bedingter Drehverschiebungen in 2021 kein Drehtermin für das Ensemble ermöglicht werden kann.“ Doch kommt das Duo aus Nora Tschirner und Christian Ulmen danach noch einmal als Ermittler-Duo für einen weiteren „Tatort“ zusammen? Nach Informationen der Zeitung will der Schauspieler, der in der Reihe den Ermittler Lessing gibt, aussteigen.

„Tatort“: Will Christian Ulmen das Team in Weimar verlassen?

Was die ARD bereits verrät: Christian Ulmens Charakter wird im neuen Fall „Der feine Geist“ angeschossen: „Mitten am Tag wird vor einem Juwelierladen in der Weimarer Innenstadt ein Geldbote kaltblütig ermordet. Kira Dorn und Lessing werden zufällig Zeugen und verfolgen den Täter. Bei einem Schusswechsel in der Parkhöhle wird Lessing verletzt, der Täter kann entkommen“, heißt es in der Vorschau zum nächsten „Tatort“ aus Weimar, der an Neujahr ausgestrahlt werden soll.

„Tatort“: Neuer Fall aus Weimar an Neujahr der letzte vor dem Umbruch?

Auch heißt es hier: „Kira Dorn und Lessing geben alles, um den Schuldigen in diesem komplexen Fall zu finden, in dem nichts so ist, wie es scheint …“ Was verbirgt sich dahinter? Ermittelt Christian Ulmen alias Ermittler Lessing im neuen „Tatort“ aus Weimar etwa als Geist? Zum oft skurrilen Ansatz des Teams würde es passen.

Nach Angaben der „Bild“ kommt Lessing in „Der feine Geist“ zu Tode. Offiziell zitiert das Blatt einen MDR-Sprecher zur Zukunft des „Tatort“ Weimar: „Wir warten die Wirkung des Films ab und entscheiden dann, wie wir das Format weiterentwickeln.“ Nora Tschirner soll dem Sonntagskrimi treu bleiben wollen. Bei Christian Ulmen gibt es offenbar Fragezeichen. Sicher ist: Auch die Fans eines anderen Tatort“-Duos müssen sich mittelfristig von einem Ermittler trennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare