Von links: Selb, Liv, Mads. Foto: Christine Schroeder/Radio Bremen
+
Das neue Ermittler-Team im „Tatort: Neugeboren“ aus Bremen feiert Premiere. Zum Einstand haben die Kommissare gleich einiges zu tun.

ARD-Krimi

„Tatort: Neugeboren“ heute: Schauspieler, Handlung, Drehorte, Kritiken des ARD-Krimis

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Es ist die Geburtsstunde eines neuen Ermittler-Teams: Heute (Pfingstmontag, 24.05.2021) zeigt die ARD um 20.15 Uhr den „Tatort: Neugeboren“ im Ersten. Handlung, Schauspieler, Drehorte und Kritiken im Überblick.

Eigentlich ist der Däne Mads Andersen (Dar Salim) bereits wieder auf dem Weg nach Kopenhagen. Die Koffer sind gepackt, die Zeit in Bremen beendet. Doch dann bricht das Chaos aus. Denn seine Polizei-Kollegen in der Hansestadt haben es nicht nur mit einem entführten Baby zu tun, auch wird in einem verlassenen Industriegebäude eine Leiche gefunden. Nichts großes, wie es scheint. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob sich der Mann in den Tod gestützt hat.

Trotzdem: Jemand muss den Fall übernehmen. Im „Tatort: Neugeboren“ heute (Pfingstmontag, 24.05.2021) wird dafür ein neues Ermittler-Team geschaffen. Gemeinsam mit Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) soll Andersen ran. Und das Trio stellt schnell fest: Der Unbekannte wurde ermordet. Wirklich unbekannt war der Mann in Bremen auch nicht: Es handelt sich um Jannik Waltz (Raffael Armbruster), einen stadtbekannten Drogendealer.

„Tatort: Neugeboren“ heute (24.05.2021): Die Schauspieler zum ARD-Krimi an Pfingstmontag

Für den „Tatort“ aus Bremen hat die ARD ein neues Ermittler-Team gefunden. Der Fall „Neugeboren“ heute (Pfingstmontag, 24.05.2021) ist ihr erster Fall, sie treten die Nachfolge von Inga Lürsen (Sabine Postel) und Lars Stedefreund (Oliver Mommsen) an. In den Hauptrollen sind die Schauspieler Dar Salim, Jasna Fritzi Bauer und Luise Wolfram zu sehen. (mehr zu den neuen „Tatort“-Kommissaren aus Bremen hier)

Insbesondere ersterer ist etwa durch seine Auftritte in „Game of Thrones“ oder diversen Netflix-Serien ein bekanntes Gesicht auch über das deutsche Fernsehen hinaus. Die Besetzung von „Tatort: Neugeboren“ aus Bremen im Überblick:

RolleSchauspieler
Liv MoormannJasna Fritzi Bauer
Mads AndersenDar Salim
Linda SelbLuise Wolfram
Jessica StiehlerJohanna Polley
Rudi StiehlerAndré Szymanski
Rena BaumannLeonie Wesselow
Marco StiehlerGustav Schmidt
Lenny MaurerNikolay Sidorenko
Tim MauererBruno Alexander
Rolf HarmsenChristian Aumer
Sophie VölkersMorgane Ferru
Gül AlkanRona Özkan
HebammeIrene Kleinschmidt

„Tatort: Neugeboren“ heute (24.05.2021): Die Drehorte des ARD-Krimis an Pfingstmontag

Lange war es mit Blick auf den „Tatort“ ruhig in Bremen. Im April 2019 war die bislang letzte Erstausstrahlung aus der Hansestadt zu sehen. Nun geht es wieder los. Mit dem „Tatort: Neugeboren“ heute (Pfingstmontag, 24.05.2021) kehrt der ARD-Krimi zurück.

Über die genauen Drehorte des Falls ist wenig bekannt. Klar ist: Zwischen dem 3. November 2020 und dem 2. Dezember 2020 wurden die Szenen aufgenommen. Sowohl in Bremen selbst als auch in der näheren Umgebung, wie es bei den Verantwortlichen heißt. Klassisch sehenswert sind die Drehorte des ARD-Krimis auch nicht: Nicht die schönen Seiten Bremens sind zu sehen, vielmehr werden vermeintliche soziale Brennpunkte gezeigt. Sogar das „Polizeipräsidium Bremen“ wirkt heruntergekommen.

„Tatort: Neugeboren“ heute (24.05.2021): Die Kritiken zum ARD-Krimi an Pfingstmontag

Neue Ermittler, neues Glück: Der „Tatort“ sorgt Woche für Woche für Diskussionen unter den Zuschauern. War er sehenswert? Wie schlugen sich die Darsteller? Entsprechend wird die jeweils neueste Erstausstrahlung auch von den großen Nachrichtenportalen besprochen. So auch heute (Pfingsmontag, 24.05.2021) beim „Tatort: Neugeboren“ aus Bremen. Ein Überblick über die Kritiken:

  • Auf sueddeutsche.de wird der Fokus nicht auf den eigentlichen Fall gelegt. Vielmehr - und wenig überraschend beim Debüt eines neuen Teams - stehen die neuen Kommissare im Fokus. Hier heißt es: „Ein feines Debüt des neuen Trios, vor allem, weil die dreifaltige Schrulligkeit so austariert gespielt wird, dass man nicht das Gefühl hat, drei Ego-Shootern bei der Arbeit zuzusehen, sondern einem Team.“
  • Auf spiegel.de erhält der „Tatort: Neugeboren“ eine mittelmäßige Kritik. Sechs von zehn möglichen Punkten werden vergeben. Nicht zu gefallen scheint die Kombination aus coolem Mann und übermotivierten Frauen im Ermittler-Team: „Lässiger Action-Held trifft auf Karriere-Nervensägen? Das ist am Ende ein bisschen zu wenig für das Jahr 2021 und die Millennials, die man mit diesem ‚Tatort‘ doch erreichen will.“
  • Auf stern.de dagegen kommt der Fall besser weg. Abgesehen von der wackeligen Kameraführung sei den Machern ein solider Fall gelungen. Ob das Einschalten heute um 20.15 Uhr lohnt? „Ja, in jedem Fall. Die Verantwortlichen setzen beim neuen Bremen-Team auf eine Machart der etwas düsteren Art. Gleich zu Beginn sind brutale Gewaltszenen in dunklen Bildern zu sehen - mit philosophischen Gedanken aus dem Off.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare