Professor Boerne (Jan Josef Liefers) findet im „Tatort: Rhythm and Love“ Gefallen am Lebenskonzept auf dem Erlen-Hof.
+
Professor Boerne (Jan Josef Liefers) findet im „Tatort: Rhythm and Love“ Gefallen am Lebenskonzept auf dem Erlen-Hof.

Sonntagskrimi

Münster-Tatort „Rhythm and Love“: Diese Szenen bekamen Fans gestern nicht im TV zu sehen

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

In der ARD lief am Sonntag (02.05.2021) mit „Rhythm and Love“ ein neuer „Tatort“ aus Münster. Jan Josef Liefers lieferte auf Instagram zwei Szenen nach.

Update vom Montag, 03.05.2021, 07.55 Uhr: „Tatort“- Star Jan Josef Liefers war dieser Tage in aller Munde. Für seinen Einsatz an der Protestaktion „#allesdichtmachen“ musste sich der Schauspieler viel Kritik gefallen lassen. Seine beiden jüngsten Instagram-Posts dürften hingegen bei fast allen Fans der Krimi-Reihe gut ankommen, denn der Publikumsliebling aus dem Münsteraner Team veröffentlichte auf der Social-Media-Plattform zwei Szenen, die es nicht in den am gestrigen Sonntag (02.05.2021) ausgestrahlten Fall „Rhythm and Love“ geschafft hatten.

Im ersten der beiden Clips sieht man den sonst so gefassten „Tatort“-Charakter Prof. Karl-Friedrich Boerne zu Trommel-Klängen abzappeln. Liefers schreibt dazu bei Instagram: „‘Lass mal das Handy und schüttel dein Hirn aus!‘ Diese Szene ist im morgigen Tatort Münster nicht zu sehen. Sie wurde herausgeschnitten, wahrscheinlich wegen der expliziten dance moves.“

In der zweiten Szene versucht der beschwipste Boerne seinem ebenfalls nicht mehr ganz nüchternen Kollegen Frank Thiel, gespielt von Axel Prahl, dessen zweiten Vornamen zu entlocken. „Thiels zweiten Vornamen werden wir diesmal nicht erfahren, denn weil die Rotwein Szene beim Drehen leicht ausuferte, musste sie um diesen Teil gekürzt werden“, kommentiert Liefers die Szene.

Münster-Tatort „Rhythm and Love“: Diese Szene bekamen Fans gestern nicht im TV zu sehen

Erstmeldung vom Sonntag, 02.05.2021, 12.28 Uhr: Viel wurde in den vergangenen Tagen geschrieben über Jan Josef Liefers. Hintergrund war sein Einsatz für die umstrittene Aktion #allesdichtmachen. Nun gibt es den Schauspieler wieder in seiner Rolle als Prof. Karl-Friedrich Boerne im „Tatort“ aus Münster zu sehen: Die ARD zeigt heute (02.05.2021) den Fall „Rhythm and Love“ um 20.15 Uhr.

Worum geht‘s? Am Anfang steht ein grausiger Fund. Die Leiche des unbekleideten Mannes liegt in einem Moorgebiet. Zunächst weist nichts auf seine Identität hin. Doch Prof. Karl-Friedrich Boerne ist sich im „Tatort: Rhythm and Love“ sicher: Bei dem Toten handelt es sich um Maik Koslowski.

Dieser leitete unter anderem Gruppenseminare wie „Sexualität und Tantra“ oder „Trommeln und Ekstase“ auf dem Erlen-Hof. Dort startet Kommissar Frank Thiel auch seine Ermittlungen. Er trifft auf eine Alpakas und verwirrende Beziehungsgeflechte und ist damit dezent überfordert. Wer eignet sich also mehr für einen Undercover-Einsatz, als der eigene Hippie-Vadder, der für die Polizei in der Kommune schnüffeln soll?

„Tatort: Rhythm and Love“ heute (02.05.2021): Die Schauspieler um Jan Josef Liefers und Axel Prahl

Die Sonntagskrimis mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl bieten beständig seit Jahren vor allem eines: Quote. Mehrere der erfolgreichsten „Tatort“-Filme aller Zeiten stammen aus Münster und haben die beiden Schauspieler auf der Besetzungsliste. Im „Tatort: Rhythm and Love“ heute (02.05.2021) in der ARD kommen noch weitere bekannte Namen dazu. Die Besetzung im Überblick:

RolleSchauspieler
Prof. Karl-Friedrich BoerneJan Josef Liefers
Frank ThielAxel Prahl
Wilhelmine KlemmMechthild Großmann
Silke HallerChrisTine Urspruch
Herbert ThielClaus D. Clausnitzer
Mirko SchraderBjörn Meyer
Marion HagenPatrycia Ziolkowska
Johannes HagenAugust Wittgenstein
Tobias FlüggeNikolai Kinski
Kurt HagenPeter Harting
Ines FournierMaelle Giovanetti
Maik KoslowskiMatthias Zera

„Tatort: Rhythm and Love“ heute (02.05.2021): Die Drehorte zum Sonntagskrimi

Wo liegt der Erlen-Hof? Das hat das Produktionsteam des neuen „Tatort: Rhythm and Love“ heute (02.05.2021) nicht bekanntgegeben. Zu den Drehorten gibt es entsprechend wenig Informationen. Sicher ist: Zwischen Ende Oktober und Ende November 2020 wurden die Szenen für den Sonntagskrimi aufgenommen. Drehorte waren Münster, Köln und Umgebung, wie es offiziell heißt.

„Tatort: Rhythm and Love“ heute (02.05.2021): Die Kritiken der großen Nachrichtenportale

Der „Tatort“ aus Münster ist regelmäßig eine Besonderheit für Fans. Die einen lieben ihn. Die anderen hassen ihn. Durch seinen besonderen Ansatz entzweit er die Sonntagskrimi-Gemeinde in zwei Teile. Umso wichtiger also die Frage: Lohnt sich das Einschalten heute (02.05.2021) für den „Tatort: Rhythm and Love“ der ARD?

Bemerkenswert: Auf spiegel.de werden sieben von zehn möglichen Punkten für den Fall vergeben. Das ist nicht alltäglich und insbesondere für einen Münster-“Tatort“ ungewöhnlich. Als Begründung heißt es: „ ‚Rhythm and Love‘ (Regie: Brigitte Maria Bertele) ist bester Corona-Eskapismus; man kann sich parallel zu Boerne gut im Familienkreise hygieneregelkonform einen einschenken und für 90 Minuten den ganzen Wahnsinn der letzten Tage wegspülen.“ Auch auf stern.de fällt die Kritik positiv auf. Auch hier wird eine Einschalt-Empfehlung gegeben: „Zwar gibt es auch in ‚Rhythm and Love‘ immer mal wieder die gewohnte Situationskomik und auch das eine oder andere übertrieben dargestellte Klischee. Aber: Durch den Film trägt ein durchaus spannender Fall, der bis zum Ende der 90 Minuten unterhält.“ Auf sueddeutsche.de kommt der neue „Tatort“ aus Münster ebenfalls gut weg. In der dortigen Kritik heißt es: „Thrill bis in die Haarspitzen ist das alles nicht, aber ein gut gemachter Krimi, in dem die übliche Typenparade in Münster aufgebrochen wird. Allein dafür lohnt er sich schon.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare