Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
+
Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.

Passend zum Valentinstag

Massiver "Stranger Things"-Spoiler: Netflix verrät Schicksal einer Hauptfigur

  • Sophia Adams
    vonSophia Adams
    schließen

Mit einem Video zu Valentinstag hat Netflix das größte Geheimnis der kommenden "Stranger Things"-Staffel gelüftet: Es geht um das Schicksal einer Hauptfigur.

  • Das Ende der 3. Staffel von "Stranger Things" ließ viele Fragen offen.
  • Mit einem YouTube-Video zu Valentinstag lüftete Netflix nun aber bereits das wohl größte Geheimnis - und das noch lange vor dem Start der 4. Staffel.
  • Konkret ist das Schicksal einer wichtigen Figur endlich bekannt.

Passend zum Valentinstag hat Netflix ein ganz besonderes Geschenk für Fans von "Stranger Things": Einen massiven Spoiler zur 4. Staffel. Die einen werden dankbar dafür sein, andere hingegen wütend, dass ein wichtiges Element der Handlung bereits frühzeitig bekanntgegeben wurde.

Wer bis zur Veröffentlichung der 4. Staffel von "Stranger Things" keine Informationen zur Fortsetzung erhalten möchte, sollte an diesem Punkt jedenfalls nicht weiterlesen.

+++ Vorsicht, es folgen Spoiler zur 4. Staffel von "Stranger Things" +++

"Stranger Things": Schicksal einer wichtigen Figur ist endlich geklärt

Es war die wohl traurigste Szene der gesamten Serie: Am Ende der 3. Staffel musste Joyce Byers (Winona Ryder) eine Anlage zerstören, die das Tor zur anderen Seite öffnen sollte. Bei der Explosion kam Jim Hopper (David Harbour) schließlich ums Leben, da er sich nicht mehr rechtzeitig retten konnte.

Einen Leichnam hat man allerdings nie gefunden. Hat er also doch überlebt? Die Frage stellten sich die Zuschauer nach dem großen Finale. Mehrere Theorien rankten sich um den Verbleib von Hopper, denn vielleicht gab es ja doch eine Möglichkeit, der Explosion zu entkommen. Eine letzte Szene der 3. Staffel* machte zudem Hoffnung auf sein Überleben: In einem russischen Gefängnis sprachen die Wärter von einem amerikanischen Insassen.

Mehr erfahren: "I Am Not Okay with This" - Gibt es eine 2. Staffel der Netflix-Serie? 

Fans müssen nun allerdings nicht länger rätseln, denn Netflix hat das Geheimnis endgültig gelüftet: Hopper lebt. In einem YouTube-Video mit dem Titel "Liebesgrüße aus Moskau" ist eine Szene mit den vermeintlichen Gefängnisinsassen zu sehen. Sie arbeiten gemeinsam an einem Schienennetz, während russische Soldaten sie überwachen. Gegen Ende des Clips nimmt einer der Gefangenen seine Mütze ab und zeigt sein Gesicht - es handelt sich tatsächlich um den totgeglaubten Hopper.

Wie genau er der Explosion entfliehen konnte, wird wohl erst in der 4. Staffel von "Stranger Things" geklärt werden. Wann diese erscheint, ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Netflix-Serie "Stranger Things" - Teaser bestätigt 4. Staffel und ein weiteres spannendes Detail.

Zuschauer mit weiterer Entdeckung: Spielt ein deutscher Schauspieler in "Stranger Things" mit?

Im Clip entdeckten Zuschauer noch ein weiteres interessantes Detail: Einer der Soldaten (ab Minute 0:26) hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem deutschen Schauspieler Tom Wlaschiha, der insbesondere dank seiner Rolle als Jaqen H'ghar in "Game of Thrones"* Bekanntheit erlangte. Ob er tatsächlich mitspielt, ist bislang allerdings noch nicht sicher bestätigt.

Auch interessant: "Stranger Things" - Duffer-Brüder enthüllen, wie die Figuren Hawkins verlassen könnten.

Video: 5 Fakten über Netflix

Mehr erfahren: Netflix - Das sind die besten Filme und Serien fürs Wochenende.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare