+
Zu Gast bei der Premiere (von links nach rechts): die Schauspieler Sahin Eryilmaz, Anna Herrmann, Peri Baumeister, Edin Hasanovic und Erdal Yildiz.

Netflix-Serie

„Skylines“ aus Frankfurt: Glanzvolle Premieren-Party am Henninger-Turm

  • schließen

Die in Frankfurt gedrehte Crime-Drama-Serie „Skylines“ startet am Freitag auf Netflix. Zuvor feiert die Crew die Premiere am Henninger-Turm.

Nicht mit einer Limousine, sondern mit einem großen Bus reisen die Darsteller der neuen Netflix-Serie „Skylines“ am Mittwochabend zum roten Teppich am Henninger-Turm an. Der rote Teppich in Frankfurt-Sachsenhausen ist übrigens lila. „Das macht doch Sinn wegen der lila Scheine, die 500er-Euro-Scheine, die Rapper so gerne in ihren Texten besingen“, sagt ein Fan-Boy. 

Sechs Folgen hat die erste Staffel der neuen Netflix-Serie „Skylines“, die ab Freitag weltweit zu sehen sein wird. Die Crime-Drama-Serie spielt in der Hip-Hop-, Finanz- und Drogenwelt.

Netflix: „Skylines“-Crew macht sich in Frankfurt mit Musik von Haftbefehl warm

Hauptdarsteller der Netflix-Serie Edin Hasanovic, der den Musikproduzenten Jinn mimt, verrät, dass der Schauspieler-Cast sich schon mal mit dem Song „069“ von Haftbefehl im Bus, auf dem Skylines steht, aufgewärmt hat. Für den lila Teppich und später die Party im Franziska-Restaurant, das weit oben im neuen Henninger-Turm ist. Viel nächtliche Skyline ist auch in der Serie zu sehen.

Der Offenbacher Rapper Haftbefehl ist an diesem Tag nicht gekommen, er hat aber den Titelsong abgeliefert. Dafür sind viele seiner Rap-Kollegen hier. Hauptdarsteller Hasanovic verrät, dass er etwas Schiss gehabt habe, weil er mit echten Frankfurter Rappern wie Azad, Azzi Memo, Nimo und Olexesh drehte - und da auf keinen Fall versagen wollte.

Galerie

Rapper Olexesh: „Frankfurt ist little New York“

Rapper-Gemeinde bei der der „Skylines“-Premiere (von links nach rechts): Celo, Olexesh, Falco, Nimo, Abdi, Samir, Booz und Twin.

Olexesh, der eine hollywood-würdige, rote Lederjacke trägt, sagt: „Edin war sehr echt in seiner Performance. Und auch Murathan Muslu, der den erfolgreichsten Rapper Deutschlands spielt, feiere ich.“ Olexesh, der ebenfalls eine Rolle hatte, ergänzt, er habe viel Spaß beim Drehen gehabt und wolle nächstes Jahr seine Autobiografie verfilmen. Seine Rolle bei der Netflix*-Serie Skylines sei lustiger geworden als  zunächst angelegt. „Ich hatte nicht so viel Text, durfte aber viel freestylen.“ Olexesh liebt, dass seine Stadt der Drehort war. „Frankfurt ist little New York und das repräsentieren wir auch in der Serie.“

Netflix-Serie "Skylines": Peri Baumeister macht nur kurz Party

Schauspielerin Peri Baumeister ist auch für den roten Teppich angereist. Sie spielt Sara, eine Beamtin des Landeskriminalamtes. Während Baumeister auf dem lila Teppich schmucke Perlen-Herz-Ohrringe und ein Chanel-Kostüm trägt, ist ihre Rolle eine, die Mut zur Hässlichkeit erfordert habe. Denn die toughe Sara sei eben mehr Straße als Hochglanz. „Mir wurden für die Rolle extra Augenringe geschminkt, aber das hat dazu gepasst, um zu zeigen wie abgefuckt Sara ist.“

Die neue Talkshow der ARD: Hier spricht Berlin

Baumeister wird an dem Abend nicht zu lang Party machen können, denn morgen muss sie schon wieder in Berlin sein und einen TV-Film drehen. Ihre Mutter sei Marburgerin. „Und ich bin mit Grüner Soße groß geworden“, sagt Baumeister und lacht. 

„Skylines“-Fans sind enttäuscht: „Roter Teppich hätte ich besser gefunden“

Der Teppich ist mehr ein Ort für Medienvertreter, die Interviews führen, als für Fans, die wegen Absperrungen nicht so wirklich nah an die Stars rankommen. „Schade. Außerdem ist der Henninger-Turm echt nicht so zentral. Einen roten Teppich im Kino hätte ich besser gefunden“, sagt Alex (35) aus Wiesbaden. „Schade, dass weder Tatort-Kommisar Richy Müller, der auch mitspielt, noch der andere Hauptdarsteller Murathan Muslu hier sind.“ 40.000 Autogramme hat Alex schon. Er hofft auf eines von Hauptdarsteller Hasanovic. „Ein toller Kerl“, sagt ein zweiter Autogramm-Jäger. „Ich mochte ihn als IS-Kämpfer in diesem Film, wo er alle erschossen hat.“

Währenddessen sagt Rap-Legende Azad. „Es war eine Ehre, dass ich mitspielen durfte.“  Er ist auch Teil des Soundtracks. „Skylines passt zu Frankfurt wie Arsch auf Eimer.“ Und sein Rap-Kollege Azzi Memo ergänzt: „Ich habe mir schon als Kind immer gewünscht, dass eine coole Serie in Frankfurt gedreht wird.“ 

Von Kathrin Rosendorff


Am Freitag soll die Netflix-Serie „Skylines“ endlich anlaufen. Was erwartet Serien-Fans?

Im Interview spricht „Skylines“-Star Edin Hasanovic über seine Rolle in der Netflix-Serie.

Lesen Sie hier alles, was man zur Netflix-Serie „Skylines“, die in Frankfurt spielt, wissen muss.

*Die Frankfurter Rundschau ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare