Netflix

„Biohackers“ auf Netflix: Inhalt, Schauspieler, Drehort, Trailer - Neuigkeiten nach Corona-Verschiebung

  • vonFlorian Dörr
    schließen

Nun geht‘s los: Auf Netflix startet die Serie „Biohackers" aus Deutschland. Aufgrund der Corona-Krise war der Start über Monate verschoben. Die wichtigsten Infos zu Start, Trailer, Inhalt, Schauspieler und Drehort.

  • Serie "Biohackers" startet am 20. August auf Netflix
  • Zwischenzeitlich verschoben wegen Corona-Krise
  • Drehorte in Deutschland
  • Besondere Schauspieler um Jessica Schwarz

Endlich ist es soweit: Netflix bringt die Serie „Biohackers“ heraus. Die Serie aus Deutschland hätte schon lange laufen sollen, doch weil einzelne Szenen aufgrund der Corona-Krise verstörend wirken können, so hieß es, wurde der Start verschoben. Nun kann es losgehen: „Biohackers“ von Christian Ditter aus Gießen, läuft ab dem 20. August auf Netflix.

Inzwischen hat der Streaming-Anbieter auch den ersten Trailer zu „Biohackers“ veröffentlicht. In den 2:19 Minuten wird grob umrissen, was Netflix-Zuschauer bei der Serie aus Deutschland zu erwarten haben. Warum es geht: Als Mia (Luna Wedler) ihr Medizinstudium beginnt, wirkt sie wie alle anderen Studenten. Doch als sie sich das Vertrauen der brillanten Professorin Lorenz (Jessica Schwarz) sichert, wird offensichtlich, dass sie ein Geheimnis verbirgt – ein Geheimnis so groß, das es das Schicksal der gesamten Menschheit ändern könnte.

NameBiohackers
DrehortFreiburg und München
SchauspielerJessica Schwarz, Lunda Wedler, Benno Fürmann u.a.
Start20. August 2020
Regisseur Christian Ditter, Tim Trachte
DrehbuchChristian Ditter u.a.

Insbesondere die weiblichen Hauptrollen sind mit Lunda Wedler und Jessica Schwarz ganz unterschiedlich besetzt. Erstere ist ein Shooting-Star des deutschsprachigen Films. Die Schauspielerin aus Zürich in der Schweiz gewann unter anderem den Bayerischen Filmpreis und den New Faces Award als beste Nachwuchsdarstellerin, wurde insbesondere durch ihre Rolle im Kinofilm „Das schönste Mädchen der Welt“ gefeiert. Jessica Schwarz dagegen ist eines der bekanntesten Gesichter im deutschen Film, wurde als VIVA-Moderatorin bekannt, spielte später in „Romy“ Romy Schneider oder gab in „Kammerflimmern“ den Gegenpart zu Matthias Schweighöfer. Nun spielen sie in „Biohackers“ auf Netflix die Studentin Mia und die Professorin Lorenz. Die Besetzung von „Biohackers" im Überblick:

SchauspielerRolle
Thomas PrennNiklas
Adrian Julius TillmannJasper
Luna WedlerMia
Benno FürmannAndreas Winter
Zeynep BozbayPetra Eller
Caro CultLotta
Eleonore DanielHeike
Sebastian Jakob DoppelbauerOle
Jessica SchwarzProf. Lorenz
Jing XiangChen-Lu

Nach erfolgreichen Produktionen wie „Dark“ und „How to sell drugs online (fast)„ ist „Biohackers“ eine weitere Netflix-Produktion, die in Deutschland gefilmt wurde. Die Dreharbeiten liefen von Sommer bis Winter 2019. Und - der Trailer verrät es bereits bei näherem Hinschauen - auch von den Drehorten in Deutschland wird einiges zu sehen sein. Aufgenommen wurden die Szenen in München und insbesondere Freiburg.

Netflix: „Biohacker" von Christian Ditter aus Gießen wegen Corona-Krise verschoben

Update, 16.4.2020: Eigentlich hätte es am 30. April losgehen sollen: Die neue Serie Biohackers“ aus Deutschland wäre auf Netflix gestartet. In einer Hauptrolle: Jessica Schwarz

In der sechsteiligen Serie aus von Autor und Regisseur Christian Ditter soll es um revolutionärer Biohacking-Technologie gehen. "Mia beginnt ein Medizinstudium, um das Vertrauen einer Dozentin zu gewinnen, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet, und wird in illegale Genexperimente verwickelt", heißt es bei Netflix. 

Nun jedoch wird der für den 30. April geplante Start von „Biohackers“ verschoben. Grund: Corona. Bei dwdl.de erklärt ein Sprecher von Netflix: „Aufgrund der anhaltenden Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, ‚Biohackers‘ auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.“ Wann genau die Serie aus Deutschland nun starten soll, das ist noch nicht bekannt. 

Laut dwdl.de hätten einzelne Szenen in der Corona-Krise verstörend wirken können. 

Auf Netflix startet die Serie „Biohackers“ aus Deutschland. Alle Infos zu Inhalt, Schauspielern und Drehorten.

Netflix: Christian Ditter aus Gießen arbeitet an "Biohackers" für Streamingplattform

Erstmeldung, 22.3.2019: Besonderer Job für Christian Ditter: Der Drehbuchautor und Regisseur aus Gießen schreibt und dreht eine neue Serie für Netflix. „Biohackers“ soll der Titel lauten. Der 42-Jährige war bereits Spielleiter für zahlreiche erfolgreiche Produktionen: So arbeitete er als Regisseur etwa für die ARD-Serie „Türkisch für Anfänger“ und „Doctor‘s Diary“ auf RTL.

Der wahrscheinlich größte Name in Ditters Filmografie: 2009 brachte er "Vorstadtkrokodile" nach der Buchvorlage von Max von der Grün auf die Leinwand. Damals erzählte er im Interview mit dieser Zeitung und mit Blick auf seine Kindheit: "Als ich mit meiner Familie noch in Gießen gewohnt habe - erst in Wieseck, dann in Leihgestern -, war ich genau in dem Alter der Vorstadtkrokodile. Wir haben Baumhäuser, Flöße und Hütten gebaut und wären auch gerne Krokodile gewesen." In Leihgestern wohnte die Familie am Ortsrand. "Im Norden lag der Grillplatz, mit riesigem Gestrüpp und vielen Geheimgängen. Das war unser Hauptquartier. Und im Neuhof standen viele verlassene Gebäude. Da haben wir unsere Mutproben gemacht."

Die neue Serie, die Christian Ditter für Netflix schreibt und dreht, hat ein anderes Thema: „In diesem rasanten Thriller entdeckt Medizinstudentin Mia, dass in ihrer Universitätsstadt hochentwickelte Biohacking-Technologie genutzt wird. Als eine bahnbrechende Entdeckung allerdings in falsche Hände gelangt, muss Mia sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Wie weit wird sie gehen, um die Wahrheit herauszufinden?“, kündigt das Streaming-Portal Netflix die Serie „Biohackers“ an.

Der Gießener freut sich auf das Projekt: „Ich war immer fasziniert von Geschichten, in denen sich gewöhnliche Menschen wirklich außergewohnlichen Umständen stellen müssen.“ Informationen zu Besetzung oder Veröffentlichungstermin von „Biohackers" auf Netflix liegen noch nicht vor. (fd)

Rubriklistenbild: © Marco Nagel/Netflix/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare