Für Lukas Laim (Max Simonischek), Anton Simhandl (Gerhard Wittmann) und Sandra Rutkowski (Sophie von Kessel) geht es wieder los.
+
Für Lukas Laim (Max Simonischek), Anton Simhandl (Gerhard Wittmann) und Sandra Rutkowski (Sophie von Kessel) geht es wieder los.

Krimi-Reihe

"Laim und der letzte Schuldige" an gegensätzlichen Drehorten - Fans der ZDF-Reihe dürfen sich freuen

Ein Star-Tenor ist zu Gast. Doch nach seinem umjubelten Auftritt bekommt er überraschenden Besuch vom LKA. Am Montag zeigt das ZDF den Fall "Laim und der letzte Schuldige" um 20.15 Uhr. 

  • Beliebte ZDF-Krimi-Reihe "München Laim"
  • Drehorte in München und Umgebung
  • In "Laim und der letzte Schuldige" an Münchner Staatsoper

Neuer Fall für Kommissar Lukas Laim: Heute (18. Mai) zeigt das ZDF um 20.15 Uhr "Laim und der letzte Schuldige" als den Fernsehfilm der Woche.

Es ist bereits der dritte Fall für den Münchner Mordermittler Lukas Laim. Die Dreharbeiten zu dem Film fanden seit August 2018 in München und Umgebung statt. In diesem Teil beginnt das Geschehen an einem besonderen Drehort: Der Münchner Staatsoper, beziehungsweise der Bayerische Staatsoper.

Sie zählt zu den renommiertesten Opernhäusern der Welt und kann auf eine lange Geschichte und Tradition zurückblicken. Europaweit beachtete Uraufführungen - etwa von Mozart und Wagner - fanden in ihr bereits um 1700 statt. 

"Laim und der letzte Schuldige": Auch Staatsoper in München als Drehort

In "Laim und der letzte Schuldige" gastiert ein Star-Tenor an der Münchner Staatsoper und bekommt nach seinem umjubelten Auftritt überraschenden Besuch vom LKA. Die leitende Ermittlerin Sandra Rutkowski (Sophie von Kessel) hat einen Tipp erhalten und findet tatsächlich einen verängstigten, minderjährigen Jungen, der kein Deutsch spricht, eingeschlossen in der Garderobe des Sängers. 

Der Sänger wird vorläufig festgenommen. Doch als ihn die Beamten zum Wagen bringen, fallen Schüsse. Der Tenor ist sofort tot. Am Tatort werden Kommissar Lukas Laim (Max Simonischek) und Anton Simhandl (Gerhard Wittmann) von ihrer LKA-Kollegin ins Bild gesetzt: Für sie ist klar, dass der Tenor von der Person zum Schweigen gebracht wurde, die ihm den Jungen zugeführt hatte. 

"Laim und der letzte Schuldige" (ZDF): Die Besetzung im Überblick

Gedolmetschte Aussagen des Kindes führen die Kollegen zu einem der nächsten Drehorte, einem Wachschutzunternehmer mit Kontakten ins Rotlichtmilieu und zu einer zweiten Leiche. 

Fans dürfen sich im Übrigen freuen: Das ZDF dreht mit „Laim und die Tote im Teppich“ bereits den vierten Film der beliebten Krimi-Reihe. 

Darsteller 

  • Lukas Laim - Max Simonischek 
  • Anton Simhandl - Gerhard Wittmann 
  • Sandra Rutkowski - Sophie von Kessel 
  • Roland Gachleitner - Roeland Wiesnekker
  •  Laims Tante Valerie - Marie Anne Fliegel 
  • Chefin - Georgia Stahl 
  • Markus Kerber - Felix Hellmann 
  • Bodo Guhlke - Norbert Heckner 
  • Harriet Meyer-Ammersfeld - Katharina Pichler 
  • Lorenz Ammersfeld - Dieter Fischer

    Stab 
  • Regie - Michael Schneider 
  • Autor - Christoph Darnstädt 
  • Kamera - Andreas Zickgraf 
  • Schnitt - Jörg Kroschel 
  • Musik - Dirk Leupolz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare