+
"Krauses Umzug" ist bereits der siebte Teil der Filmreihe mit dem beliebten Schauspieler Horst Krause (2.v.r.). 

Familienkomödie

Krauses Umzug: Herzerwärmende ARD-Familienkomödie zeigt beliebten Gasthof in Brandenburg

"Krauses Umzug" ist bereits der siebte Teil der Horst Krause-Reihe. Der Dorfmittelpunkt im fiktiven Ort Schönhorst ist ein beliebtes Ausflugsziel in Brandenburg.

Liebenswert und herzerwärmend geht es heute Abend im Ersten mit der Familienkomödie "Krauses Umzug" zu. Nach "Krauses Fest", "Krauses Kur", "Krauses Braut", "Krauses Geheimnis", "Krauses Glück" und "Krauses Hoffnung" folgt heute Abend um 20.15 Uhr bereits der siebte Teil der charmanten Filmreihe mit dem beliebten Schauspieler Horst Krause. Erneut schrieb Bernd Böhlich das Drehbuch und führte Regie.

Krauses Umzug (ARD): Krause übt sich als Kuppler

Seit seine Schwester Elsa einen Demenzschub hatte, beschäftigt Krause die junge Köchin Paula in seinem Gasthof. Paula hat alles gut im Griff und ihr Sohn Timo geht inzwischen auf die örtliche Schule. Elsa lebt bei ihrem Schulfreund Lubo in Pommern und besucht ihre Geschwister alle paar Wochen. Gerade steht wieder ein Abschied an, denn Elsa und Lubo reisen zurück in die alte Heimat. 

Da überkommt auch Meta die Reiselust, schließlich ist Elsa gut versorgt und das Wohnmobil staubt in der Scheune vor sich hin. Doch Metas Mann Rudi will lieber bei seinem neuen Freund Krause bleiben. Das führt zum ersten handfesten Ehestreit mit seiner geliebten Meta.

Währenddessen macht auch Paula einen unglücklichen Eindruck, denn ihre Beziehung zu Timos Vater Sven ist ein ewiges und zermürbendes Auf und Ab. Krause findet daher, dass Paula einen Mann braucht.

Und so setzt er mit Timos Hilfe eine List in Gang. Denn Bürgermeister Stübner hat ein Auge auf die hübsche Paula geworfen – aber es gibt Widerstände. Krause muss die Familie wieder zusammenbringen und helfen, dass Paula glücklich wird – zwei nicht gerade kleine Herausforderungen für den sympathischen Brandenburger.

Krauses Umzug (ARD): Von Polizeiruf 110 bis Krause-Reihe

Bis 2015 hat der beliebte Schauspieler Horst Krause in der Serie Polizeiruf 110 als Teil des Brandenburger Ermittlerteams den Polizeihauptmeister Horst Krause gespielt. Seit 2007 steht der aus Westpreußen stammende Schauspieler als Dorfpolizist Horst Krause vor der Kamera. An seiner Seite spielen in der aktuellen Folge:

  • Elsa Krause - Carmen-Maja Antoni
  • Meta Krause - Angelika Böttiger
  • Rudi Weissglut - Tilo Prückner
  • Paula - Pauline Knof
  • Bürgermeister Stübner - Boris Aljinovic
  • Timo - Cai Cohrs
  • Lehrer Thomas Seifert - Steffen Groth
  • Lubo Kaczmarek - Victor Choulman
  • Sven - Steffen Schroeder
  • Fanny - Manon Straché
  • Amadeus - Benjamin Martin
  • Susi - Caroline Schneider
  • Hafenmeister - Marius Borghoff
  • Einlasser Westernstadt - Volker Ranisch
  • Asiatischer Investor - Long Dang-Ngoc
  • Metas Tanzpartner - Péter Barbinek

Krauses Umzug (ARD): Drehorte mit Western-Flair

Die Krause-Filmreihe spielt im fiktiven brandenburgischem Ort Schönhorst. Krauses Gaststätte mit Pension stellt den Dorfmittelpunkt in dem kleinen Örtchen dar. Drehort hierfür ist der „Gasthof Naase“ in Ludwigsfelde-Gröben - ein beliebtes Ausflugsziel.

"Krauses Umzug" wurde nicht nur in Gröben bei Potsdam gedreht, sondern auch in der Westernstadt Templin. Der Themenpark El Dorado Templin liegt etwa 70 Kilometer nördlich von Berlin. Weitere Drehorte waren Ihlow (Oberbarnim) und Ungarns Hauptstadt Budapest.

mmf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare