ARD Krimi Spielfilm Grießnockerlaffäre Sebastian Bezzel
+
Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) steht unter Mordverdacht.

Krimi

„Grießnockerlaffäre“ heute im Ersten: Drehort, Besetzung und Inhalt im Überblick

  • Ines Alberti
    vonInes Alberti
    schließen

Die ARD zeigt heute Abend um 20.15 Uhr die Krimikomödie „Grießnockerlaffäre“ ‒ einen Eberhofer-Krimi. Alles Wissenswerte zum Inhalt, Drehort und Besetzung.

  • Grießnockerlaffäre“ mit Sebastian Bezzel läuft heute Abend um 20.15 Uhr im Ersten (ARD).
  • Kommissar Franz Eberhofer steht selbst unter Mordverdacht.
  • Gedreht wurde an verschiedenen Orten in Bayern.

Auch Polizisten sind nicht vor Mordverdacht gefeit ‒ das muss Dorfbulle Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) in der Krimikomödie „Grießnockerlaffäre“, die heute (19.10.2020) im Ersten läuft, am eigenen Leib erfahren. Eberhofer schläft noch seinen Rausch von einer wilden Polizisten-Hochzeitsfeier aus, als plötzlich ein Sondereinsatzkommando vor seinem Bett steht und den Dorfbullen aus Niederkaltenkirchen in Niederbayern festnehmen will. Was war passiert?

„Grießnockerlaffäre“ (ARD): Dorfbulle gerät unter Mordverdacht

Der Chef von Franz Eberhofer, Barschl (Francis Fulton-Smith), wird am Tag nach der Hochzeit, auf der auch er zu Gast war, tot aufgefunden. In seinem Rücken steht ein Messer, auf dem deutlich erkennbar der Name „Franz Eberhofer“ eingraviert ist. Eberhofer hätte zudem ein Motiv, da er und Barschl erklärte Erzfeinde sind - oder waren. Da kommt es Eberhofer gelegen, dass sein Hippie-Vater ihm ein Alibi zusammenlügt.

Polizist Eberhofer muss trotz des Verdachts gegen ihn in „Grießnockerlaffäre“ (ARD) selbst ermitteln. Als wäre das nicht turbulent genug, kommen auch noch einige private Herausforderungen auf Franz zu. Auf dem Hof der Eberhofers ist ein Jugendfreund der Oma eingekehrt. Der verträgt nur Grießnockerlsuppe, weshalb die Oma fortan nichts anderes mehr kocht. Franz Eberhofer hat also mit dem Mord an seinem Chef, einem weiteren mysteriösen Todesfall und auch privat alle Hände voll zu tun.

Wer spielt in „Grießnockerlaffäre“ (ARD) mit?

In den Eberhofer-Krimis wie „Grießnockerlaffäre“ spielt Sebastian Bezzel die Hauptrolle Franz Oberhofer. Bezzel war unter anderem lange als Tatort-Kommissar im Koblenzer Ermittler-Team zu sehen. Seine Freundin Susi wird von Lisa Maria Potthoff gespielt, unter anderem bekannt aus der Reihe „Der Usedom-Krimi“, der Serie „Skylines“ und der Komödie „Männerhort“. Simon Schwarz spielt Eberhofers Kumpel Rudi Birkenberger, der beim Ermitteln hilft. Schwarz spielte etwa im preisgekrönten Film „Hedi Schneider steckt fest“ und in diversen Tatort-Folgen mit.

RolleBesetzung
Franz Eberhofer\tSebastian Bezzel
Rudi Birkenberger\tSimon Schwarz
Susi\tLisa Maria Potthoff
Oma Eberhofer\tEnzi Fuchs
Paul\tBranko Samarovski
Papa Eberhofer\tEisi Gulp
Leopold\tGerhard Wittmann
Simmerl\tStephan Zinner
FlötzingerDaniel Christensen
WolfiMax Schmidt
MoratschekSigi Zimmerschied
Ivana Barschl\tLilith Stangenberg
Thin Lizzy\tNora Waldstätten
Barschl\tFrancis Fulton-Smith
Annemarie Hausladen\tFranziska Singer
Frau Moratschek\tMargarethe Tiesel
Karl Stopfer\tFrederic Linkemann
Pfarrer\tGerhard Liebmann

Wo spielt „Grießnockerlaffäre“ (ARD)? ‒ Die Drehorte

Bei den Dreharbeiten von „Grießnockerlaffäre“ (ARD) wurde laut dem Tourismus-Portal Bayern.by auf Altbewährtes zurückgegriffen: Wie in den anderen Eberhofer-Krimis diente Frontenhausen in Niederbayern als Kulisse für das fiktive Dorf Niederkaltenkirchen. Außerdem wurden zahlreiche Szenen in München und dem Münchner Umland gedreht. Räume des Zoll-Kontors der Münchner Großmarkthalle verwandelten sich in die Büros der Polizeiinspektion und des Rathauses. Daneben spielen die Wirtshausszenen im legendären „Pub vom Wolfi“ im denkmalgeschützten und schon filmerprobten Gasthaus Peiß in Deutenhausen bei Dachau. Aber auch in Landshut, Straubing und Feldkirchen-Westerham in Oberbayern entstanden Aufnahmen zu „Grießnockerlaffäre“.

Welche Eberhofer-Krimis gibt es noch?

„Grießnockerlaffäre“ ist eine von bislang sechs Krimikomödien in der bayerischen Heimatkrimi-Reihe, die auf Romanen von Rita Falk basieren. Die Filme liefen allesamt zuerst im Kino, bevor sie in der ARD ausgestrahlt wurden. Ein neuer Film der Reihe, „Kaiserschmarrndrama“, kommt am 12. November 2020 in die Kinos.

  • Dampfnudelblues (2013)
  • Winterkartoffelknödel (2014)
  • Schweinskopf al dente (2016)
  • Grießnockerlaffäre (2017)
  • Sauerkrautkoma (2018)
  • Leberkäsjunkie (2019)

Die Krimikomödie „Grießnockerlaffäre“ wird am heutigen Montag (19.10.2020) um 20.15 Uhr im Ersten gezeigt und ist bereits vorab in der ARD-Mediathek zu sehen. (Ines Alberti)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare