Moderatorin Heidi Klum bei den Dreharbeiten für "Germany‘s next Topmodel" am Set in Berlin.
+
Moderatorin Heidi Klum bei den Dreharbeiten für «Germany‘s next Topmodel» am Set in Berlin. Aktuell läuft die 16. Staffel von GNTM auf ProSieben.

Neue Staffel

„GNTM“ 2021 heute: Alle Neuerungen rund um die aktuelle Staffel der Topmodel-Show mit Heidi Klum

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Die neue Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ auf ProSieben läuft. Doch es gibt einige Veränderungen. Alle Informationen und Hintergründe zur 16. Staffel finden Sie hier im Überblick.  

  • Auf ProSieben läuft aktuell die die 16. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM).
  • Auch in diesem Jahr sucht „Model-Mama“ Heidi Klum wieder das schönste Mädchen Deutschlands.
  • Doch einiges ist anders. Die wichtigsten Infos zur neuen GNTM-Staffel gibt es hier im Überblick.

Bis Freitag, den 28.08.2020 hatten Deutschlands angehende Topmodels Zeit, sich für die neue GNTM-Staffel in 2021 zu bewerben. Danach konnte „Model-Mama“ Heidi Klum aus den Bewerberinnen die Mädchen herauszupicken, die nun zum Kampf um den Titel „Germany‘s Next Topmodel“ angetreten sind. Dabei ist die 16. Staffel der Casting-Show eine ganz besondere, so der Sender ProSieben - und das nicht nur, weil sie im Corona-Sommer 2020 gedreht wurde. Nein, es warten neben den traditionellen Highlights wie dem Umstyling auch neue spannende Änderungen auf die angehenden Models und die Fans der Serie. Welche das sind, erfahren Sie hier. (Lesen Sie auch: Das sind die Kandidatinnen von GNTM 2021 im Überblick)

„Germany‘s Next Topmodel“: Wann ging die 16. Staffel los?

Die neue „Germany‘s Next Topmodel“-Staffel startete am 04.01.2021, wie gewohnt, Donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Wer die neuen Folgen lieber streamen möchte, kann dies zur selben Zeit auf der Streaming-Plattform „Joyn“ oder der Website von ProSieben tun. Sollten Fans doch einmal die Ausstrahlung ihrer Lieblings-Casting-Show verpasst haben, wird die aktuelle Folge jeweils am Tag darauf, dem Freitag, um 20.15 Uhr auf Sixx wiederholt.

„Germany‘s Next Topmodel“: Wo fanden die Dreharbeiten zur Staffel 2021 statt?

Für die neue Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ heißt es laut Sender ProSieben das erste Mal in der Geschichte der Show: ‚Made in Europe‘. Die Dreharbeiten starteten im letzten Jahr in Berlin und führten später in Modemetropolen und spannende Städte in Europas. So wurde während des Drehs aufgrund der Corona-Pandemie darauf verzichtet, die „Mädchen“ in eine Model-Villa in Los Angeles einziehen zu lassen - dies war in den vorangegangenen Staffeln zur Tradition geworden.

ProSieben Senderchef Daniel Rosemann begründet die Entscheidung, die 16. Staffel ausschließlich in Europa stattfinden zu lassen in einer Pressemitteilung, folgendermaßen: „Die Gesundheit und Sicherheit unserer #GNTM-Kandidatinnen stehen bei uns an erster Stelle. Aus diesem Grund habe wir uns dazu entschlossen, die kommende Staffel von #GNTM komplett in Europa zu produzieren. Von hier aus können wir schnell auf die aktuelle Lage reagieren“. Auch Heidi Klum, sogenannte „Model-Mama“ und Chef-Jurorin, beteuert: „Gemeinsam mit meinem Topmodel-Team werde ich natürlich alles dafür tun, damit die Reise sicher aber natürlich auch unterhaltsam wird“.

„Germany‘s Next Topmodel“: Wie wird während des Dreh mit der Corona-Lage umgegangen?

Damit die „Germany‘s Next Topmdel“-Reise so „sicher“ wird wie Heidi Klum garantiert, obliegt die Produktion der Show laut Sender einem engmaschigen und umfangreichen Hygienekonzept. Dies ginge laut ProSieben Pressesprecher sogar noch über die gesetzlichen Vorgaben der Regierung hinaus. Aktionen wie Catwalks und Modenschauen würden bis auf weiteres ohne Zuschauer stattfinden.

Zudem gelten für das Produktions-Team strenge Regeln, jeder Tag am Set unterliegt Maßnahmen zum Corona-Schutz. Die wichtigsten sind hier aufgeführt:

  • Das gesamte Produktions-Team muss bei Arbeitsantritt einen negativen Corona-Test vorweisen, dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein
  • Jeder Mitarbeiter bekommt täglich kontaktlos Fieber gemessen
  • Maskenpflicht für alle am Set
  • Alle Topmodel-Kandidatinnen waren vor Drehbeginn in Quarantäne und werden zusätzlich dazu regelmäßig getestet
  • Heidi Klum und ihr Team sind mit negativem Test angereist und werden ebenfalls regelmäßig getestet
  • Juroren, Coaches, Gäste, Fotografen und Designer werden vor dem Dreh getestet
  • Mitarbeiter des Stylings und Make-Up tragen bei der Arbeit eine Maske, sowie ein Face-Shield

„Germany‘s Next Topmodel“: Was ändert sich in Staffel 16?

Heidi Klum hatte schon vorab verraten, dass die 16. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ trotz der anhaltenden Corona-Pandemie einiges zu bieten hat: „Eines kann ich jetzt schon versprechen: Es wird wieder bunt, lustig und natürlich vollgepackt mit sensationellen Shootings, Fotografen und Stargästen“. Dabei kommen neben den altbekannten Show-Highlights wie dem Umstyling und dem sogenannten „Shoot Outs“ bei Fotoshootings auch einige Neuerungen zum Tragen.

So hat die „Model-Mama“ im Vorfeld bereits die wichtigste Änderung verraten: „In diesem Jahr habe ich das veraltete Schönheitsideal komplett über den Haufen geworfen und allen Mädchen – ob groß oder klein, jung oder alt – die Chance gegeben, sich bei mir vorzustellen“. Zudem bleibt Klum alleinige Chef-Jurorin, jede Folge steht ihr ein neuer Gast-Juror mit Rat und Tat zur Seite. Den Anfang macht Modedesigner Manfred Thierry Mugler, aber auch altbekannte Gesichter wie die Star-Fotografen Rankin und Ellen von Unwerth werden erneut mit dabei sein. Langjährige Fans der Casting-Show werden auch bemerkt haben, dass das Design und damit auch das Logo der Sendung geändert wurden.

Viele Fans fragen sich zudem, ob Heidi Klums älteste Tochter Leni eine tragende Rolle in der Show haben wird. Leni, selbst Model, wurde nämlich öfters am Set von „Germany‘s Next Topmodel“ gesichtet. Die 16-Jährige zeigte sich im Dezember erstmals in der Öffentlichkeit, aus der sie sich bislang herausgehalten hatte, auf einem gemeinsamen Vogue-Cover mit ihrer berühmten Mutter. Im dazugehörigen Interview verriet Leni auch, dass sie sich durchaus vorstellen könnte einmal in der Show einzuspringen - oder diese später ganz von Mutter Heidi zu übernehmen. Wie und ob sie auch in der 16. Staffel eingebunden ist, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare