Michelle Barthel und Paul Würdig alias Sido geben in „Eine Braut kommt selten allein“ ein ungleiches Paar.
+
Michelle Barthel und Paul Würdig alias Sido geben in „Eine Braut kommt selten allein“ ein ungleiches Paar.

TV-Vorschau

"Eine Braut kommt selten allein" (ARD): Drehort, Inhalt und Promi-Besetzung in Sido-Film

  • vonFlorian Dörr
    schließen

Und plötzlich ist sie da: Die Frau im Brautkleid spricht seine Sprache nicht, doch wird das Leben von Johnny auf den Kopf stellen. Heute, am Mittwoch, zeigt die ARD den Film „Eine Braut kommt selten allein“ um 20.15 Uhr. Die wichtigsten Infos rund um Inhalt, Drehort und Besetzung. 

Das Hochzeitskleid ist rot, die Sneaker sind abgewetzt. Wie Sophia (Michelle Barthel) eines Tages bei Johnny (Paul Würdig alias Sido) vor der Tür steht: Ungewöhnlich. Seine Sprache spricht sie auch nicht. Und dennoch finden die beiden eine Verbindung. In „Eine Braut kommt selten allein“ stellt eine junge Romni das Leben des Club-Besitzers auf den Kopf.

„Eine Braut kommt selten allein" (ARD) heute: Die Besetzung im Überblick

Die Besetzung ist stark: Paul Würdig, der als Rapper Sido den meisten Zuschauern besser bekannt sein sollte, macht seine Sache gut. Michelle Barthel machte zuletzt im „Tatort: Treibjagd“ und der Serie „Wir sind die Welle“ auf sich aufmerksam. Dazu kommt mit Petra Schmidt-Schaller eine gestandene Schauspielerin, die unter anderem als Kommissarin im „Tatort“ für Schlagzeilen sorgte. Dazu kommt etwa mit Rauand Taleb, der etwa aus „4 Blocks" bekannt ist, spannender Nachwuchs. Die Besetzung im Überblick:

RolleSchauspieler
JohnnyPaul Würdig
SophiaMichelle Barthel
KatjaPetra Schmidt-Schaller
TochterMitzi Kunz
AvramRauand Taleb
GerdTristan Seith
RamadanNedjo Osman
AisheIdil Üner

Dazu feiert auch Cathrin Pfeifer einen Auftritt: Die Akkordeon-Künstlerin ist mehrfach ausgezeichnet. In „Eine Braut kommt selten allein" heute, am Mittwoch, in der ARD gibt sie einen Auftritt in einem Club in Berlin. Drehort war eine bekannte Einrichtung in Prenzlauer Berg.

„Eine Braut kommt selten allein" (ARD) heute: Die Drehorte des Sido-Films

Die Dreharbeiten zu „Eine Braut kommt selten allein“ liefen bereits vor einigen Jahren. Genauer: Vom 20. April bis zum 23. Mai 2017. Nicht nur spielt der Film in Berlin, auch tatsächlich gedreht wurde dort. Das Team war unter anderen in den Bezirken Tempelhof, Hellersdorf sowie Prenzlauer Berg unterwegs. Letzterer beheimatet auch besagten Club: Hier, an der Danziger Straße, steht die „Wabe“, die ihren Namen wohl aufgrund ihres markanten Grundrisses trägt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare