1. Gießener Allgemeine
  2. Film, TV & Serien

„Die Heiland“ heute in der ARD: Wo ist „Ada Holländer“ und wer ist „Tilly Vogel“?

Erstellt:

Von: Alexander Gottschalk

Kommentare

„Die Heiland“ (ARD): Romy Heiland (Christina Athenstädt, links) hat mit Tilly Vogel (Sina Reiß) eine neue Assistentin.
„Die Heiland“ (ARD): Romy Heiland (Christina Athenstädt, links) hat mit Tilly Vogel (Sina Reiß) eine neue Assistentin. © ARD/Rudolf Wernicke

Es hat sich etwas getan im Ensemble der ARD-Serie „Die Heiland – Wir sind Anwalt“. Heute (Dienstag, 14.12.2021) erleben Fans erstmals die neue Hauptdarstellerin Sina Reiß in Action.

Update vom Dienstag, 14.12.2021, 11.56 Uhr: Wer die jüngste Folge von „Die Heiland – Wir sind Anwalt“ verpasst hat, dürfte sich heute (Dienstag, 14.12.2021) verwundert fragen: Wo ist Ada Holländer? Vor einer Woche lief die letzte Episode der ARD-Serie, in der die ehemalige Hauptfigur vorkommt. Darstellerin Anna Fischer ist auf eigenen Wunsch ausgestiegen. Die Autoren ließen ihre Serienfigur „Ada Holländer“ deshalb kurzerhand nach Portugal auswandern (siehe Meldung vom 07.12.2021). Genau diesen Geschichtsfaden greift nun die neue „Die Heiland“-Folge auf, die heute ab 20.15 Uhr im Ersten läuft und „Die dreibeinige Kuh“ heißt.

Dass Protagonistin Romy Heiland (gespielt von Christina Athenstädt) ein Rätsel um organisierte Briefdiebstähle lösen muss, gerät angesichts des Abgangs ihrer Assistentin fast zum Nebenaspekt der Handlung. Der blinden Anwältin fehlt die Kraft, sich um eine Nachfolgerin zu kümmern. Auftritt: Tilly Vogel. Die Cousine von Ada sucht einen Job – und Romy entscheidet sich, der forschen jungen Frau, die auf den ersten Blick so gar nicht zu ihr passen will, eine Chance zu geben. Schaffen es die beiden, sich zusammenzuraufen und ihren ersten Fall zu lösen?

Dass die Antwort auf diese Frage „Ja“ lauten muss, wird das ARD-Publikum wahrscheinlich schnell erkennen. Denn Tilly Vogel alias Sina Reiß ist gekommen, um zu bleiben. Die 36-jährige Berlinerin Reiß ist studierte Schauspielerin. Ihr Gesicht dürfte insbesondere den Hardcore-Krimi-Fans bekannt vorkommen. Bei „SOKO München“ spielte sie zwischen 2015 und 2020 eine Kriminaltechnikerin. Zur Vorbereitung auf ihre neue Rolle in „Die Heiland“ traf Reiß die reale Strafverteidigerin Pamela Pabst, die trotz Sehbehinderung erfolgreich praktiziert. Was sie dabei gelernt hat, gibt es heute Abend (Dienstag, 14.12.2021) erstmals zu erleben.

„Die Heiland“ (ARD): Im Leben der blinden Anwältin Romy Heiland (Christina Athenstädt, r.) geht es auch in der dritten Staffel wieder ziemlich turbulent zu: Romy muss mit der Nachricht klarkommen, dass ihre Assistentin Ada Holländer (Anna Fischer, l.) sie verlassen wird.
„Die Heiland“ (ARD): Im Leben der blinden Anwältin Romy Heiland (Christina Athenstädt, r.) geht es auch in der dritten Staffel wieder ziemlich turbulent zu: Romy muss mit der Nachricht klarkommen, dass ihre Assistentin Ada Holländer (Anna Fischer, l.) sie verlassen wird. © ARD/Hardy Spitz

„Die Heiland“ (ARD): Heute letzte Folge für „Ada Holländer“ – Nachfolgerin steht fest

Update vom Dienstag, 07.12.2021, 14.18 Uhr: Heute (Dienstag, 07.12.2021) heißt es: Abschied nehmen. Anna Fischer hat ihren (voraussichtlich) letzten Auftritt als Ada Holländer in der ARD-Abendserie „Die Heiland – Wir sind Anwalt“. Ab 20.15 Uhr läuft im Ersten die sechste Folge der aktuellen Staffel. Gleich zu Beginn von „48 Stunden“ lässt Holländer darin die Bombe platzen und kündigt den Job als Assistentin ihrer Chefin, Mentorin und Freundin Romy Heiland (gespielt von Christina Athenstädt). Für die blinde Anwältin ist das natürlich ein Schock. Als die Titelheldin dann auch noch in Untersuchungshaft landet, weil ihr jemand Drogen unterjubelt, muss Ada Holländer ein letztes Mal über sich hinauswachsen.

Dass Anna Fischer aus „Die Heiland – Wir sind Anwalt“ aussteigt, um sich neuen Aufgaben zu widmen, steht schon seit Monaten fest. Auch ihre Nachfolgerin ist längst bekannt: Sina Reiß als Ada Holländers Cousine Tilly Vogel wird die neue Anwaltsassistentin (weitere Hintergründe siehe Erstmeldung vom 23.11.2021). Das erste Mal wird Reiß nächste Woche (Dienstag, 14.12.2021) in ihrer neuen Rolle zu sehen sein, auf die sie sich unter anderem vorbereitet hat, in dem sie die echte Strafverteidigerin Pamela Pabst eine Zeit lang begleitete. Die erfolgreiche Anwältin Pabst ist sehbehindert. Auf ihrer Geschichte basiert die Grundidee der Serie.

Heute (Dienstag, 07.12.2021) darf aber erstmal Ada Holländer ein letztes Mal ins Rampenlicht treten. Darstellerin Anna Fischer hat extra für ihre letzten Folgen einen eigenen Song geschrieben und aufgenommen, der schon in den Schlussminuten der vorangegangenen Episode lief. Inspiriert hat sie dabei der Weg, den ihr Charakter einschlägt: Ada Holländer zieht es nach Portugal, um dort in einem sozialen Projekt zu helfen. „Wir wollen alle Abenteuer“, sagte Schauspielerin Fischer in einem ARD-Beitrag. „Eine Zeile wie ‚Aus und vorbei‘ kennen wir alle aus unserem eigenen Leben“. Sie selbst will sich zukünftig verstärkt der Musik widmen.

„Die Heiland“ heute in der ARD: Hauptfigur vor Serien-Aus – So wird sie ersetzt

Erstmeldung vom Dienstag, 23.11.2021, 10.56 Uhr: Gießen/Berlin – Heute Abend (Dienstag, 23.11.2021) läuft im Ersten um 20.15 Uhr eine neue Folge von „Die Heiland – Wir sind Anwalt“. Der 45-Minuten-Film namens „Dreiste Diebe“ ist die vierte von dreizehn brandneuen Episoden der Anwaltsserie und damit eine der letzten, in denen beide Hauptdarstellerinnen Seite an Seite zu sehen sind. Der Ausstieg einer der Frauen ist bereits beschlossene Sache. Seit Serienstart verkörpert Anna Fischer den Charakter Ada Holländer, der als treue Assistentin und Freundin der Titelheldin Romy Heiland beisteht. Nun will sich die 35-jährige Schauspielerin und Musikerin anderen Projekten widmen.

„Die Heiland – Wir sind Anwalt“ heute in der ARD: Anna Fischer nach Folge sechs raus

„Ich schließe ein großes Kapitel ab. ‚Die Heiland‘ war für mich eine der intensivsten Zeiten in meinem Leben als Schauspielerin“, sagte Fischer der ARD über ihren Abschied. „Doch wie das Leben so spielt, gibt es noch soviel mehr zu sehen und ich bin gespannt auf das, was da kommen wird. Ich denke, die Musik spielt da eine große Rolle, aber mehr will ich nicht verraten.“ Die Berlinerin hat mit ihrer Band „Panda“ bereits ein Album und mehrere Singles veröffentlicht. Als Filmdarstellerin gewann sie die Goldene Kamera, den Adolf-Grimme-Preis („Teufelsbraten“) und den deutschen Fernsehpreis („Die Rebellin, „Wir sind das Volk“).

Ein bisschen Vorbereitungszeit bleibt den „Die Heiland“-Fans aber noch, bis sie sich von Anna Fischer alias Ada Holländer verabschieden müssen. Laut dem Star-Magazin Bunte wird erst die sechste Episode der neuen Staffel ihre letzte sein. Der Serientod bleibt der „rechten Hand“ der Anwältin übrigens erspart. Die Kanzlei wachse ihrer Serienfigur über den Kopf, so Darstellerin Fischer gegenüber der ARD. Statt weiter als „Jurakundemensch“ zu enttäuschen, will sie sich in einem sozialen Projekt in Portugal engagieren. Zum Lebewohl wird gesungen – passenderweise ein von Fischer geschriebenes Lied.

„Die Heiland“ (ARD): Konzentriert hört die blinde Anwältin Romy Heiland (Christina Athenstädt, r.) ihrer Assistentin Ada (Anna Fischer, l.) zu.
„Die Heiland“ (ARD): Konzentriert hört die blinde Anwältin Romy Heiland (Christina Athenstädt, r.) ihrer Assistentin Ada (Anna Fischer, l.) zu. © ARD/Hardy Spitz

Für Ersatz ist derweil gesorgt. Cousine Tilly Vogel soll in die Fußstapfen von Ada Holländer treten. Oder anders ausgedrückt: Darstellerin Sina Reiß löst Anna Fischer als Assistentin der blinden Anwältin Romy Heiland ab. Das gab die ARD jüngst bekannt. Reiß ist 36 Jahre alt, kommt aus Berlin und hat Schauspiel studiert. Krimi-Fans könnten sie aus ihrer Rolle in „SOKO München“ wiedererkennen. In dieser Serie spielte sie zwischen 2015 und 2020 eine Kriminaltechnikerin.

„Die Heiland – Wir sind Anwalt“ heute in der ARD: Hauptdarstellerin 2019 verstorben

„Die Heiland – Wir sind Anwalt“ läuft seit 2018 in der ARD. Die Serie erzählt von den Abenteuern der blinden Anwältin Romy Heiland und ist an die Geschichte der echten Strafverteidigerin Pamela Pabst angelehnt. In der ersten Staffel hatte noch Lisa Martinek die Rolle der Titelheldin inne. 2019 verstarb die damals 47-Jährige aber überraschend während eines Aufenthalts in Italien. Die Verantwortlichen entschieden sich, die Reihe mit Christina Athenstädt als Ersatz weiterzuführen. In der vierten Folge der neuen Staffel, die heute (Dienstag, 23.11.2021) im Ersten läuft, geht es um Vorwürfe gegen einen rumänischen Bauarbeiter, der zu einer Diebesbande gehören soll. (ag)

Auch in einer anderen beliebten Serie der öffentlichen Rechtlichen gab es jüngst einen Wechsel im Cast: Einer der langjährigen TV-Kommissare verließ die ZDF-Reihe „Die Chefin“.

Auch interessant

Kommentare