Die ARD zeigt heute mit „Treibjagd“ den sechsten Teil der Krimi-Reihe „Die Füchsin“ rund um die Detektivin Anne Marie Fuchs und ihren Partner Youssef El Kilali.
+
Die ARD zeigt heute mit „Treibjagd“ den sechsten Teil der Krimi-Reihe „Die Füchsin“ rund um die Detektivin Anne Marie Fuchs und ihren Partner Youssef El Kilali.

Um 20.15 Uhr im Ersten

„Die Füchsin: Treibjagd“ (ARD): Handlung, Darsteller und Drehorte des Krimis

  • Lena Karber
    VonLena Karber
    schließen

Die ARD zeigt heute mit „Treibjagd“ einen neuen Teil der ARD-Krimireihe „Die Füchsin“. Für die ehemalige DDR-Spionin geht es dabei auch um das Leben ihres verurteilten Sohnes.

  • Im Ersten kommt heute Abend (25.02.2021) um 20.15 Uhr ein neuer Teil des Krimis „Die Füchsin“.
  • „Treibjagd“ ist die sechste Episode der ARD-Reihe rund um die Ex-DDR-Spionin.
  • Für Anne Marie Fuchs geht es diesmal auch um das Leben ihres verurteilten Sohnes.

Im sechsten Teil der Krimireihe „Die Füchsin“ geht es um eine Entführung, die tödlich endet. Doch schon bald vermischt sich in dem ARD-Krimi „Treibjagd“ für die ehemalige DDR-Spionin Anne Marie Fuchs Berufliches und Privates auf dramatische Weise.

„Die Füchsin: Treibjagd“ (ARD): Das ist die Handlung des Donnerstagskrimis

Ist der Polizei zu trauen? Diese Frage stellt sich im Film „Die Füchsin: Treibjagd“, der am heutigen Donnerstag (25.02.2021) ab 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird*. Denn in dem Fall, den die ehemalige DDR-Spionin Anne Marie Fuchs gemeinsam mit ihrem Detektiv-Partner Youssef El Kilali übernimmt, scheint sich um Verwicklungen innerhalb der Polizei zu drehen. Ausgangspunkt des Falls ist eine Entführung. Die Frau des Düsseldorfer Polizeirats Rainer Bachmann wird entführt. Als der Sohn versucht, seine Mutter zu retten, kostet ihn dies das Leben. Er wird durch einen Schuss getötet.

Verzweifelt sucht die Witwe des getöteten Sohns Unterstützung bei der Detektei „Fuchs & Kilali“. Sie traut den Ermittlungen der Polizei nicht, denn sie weiß, dass sich ihr Schwiegervater durch seinen Führungsstil viele Polizisten zum Feind gemacht hat. Die Füchsin und Youssef El Kilali vermuten eine Rachetat und beginnen mit ihrer Arbeit im Umfeld von Polizeirat Rainer Bachmann.

Für die Füchsin gibt es jedoch noch ein weiteres Problem: Ihr Sohn Florian, der wegen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden war, bricht gemeinsam mit seinem Zellengenossen aus der JVH Düsseldorf aus und befindet sich nun auf der Flucht. Weil die Polizei damit rechnet, dass Florian nach seinem Gefängnis-Ausbruch bei seiner Mutter auftauchen wird, überwacht sie Anne Marie Fuchs.

Die Situation spitzt sich zu: Zum einen macht die permanente Beschattung die Arbeit der Detektive nicht leichter. Zum anderen wird der Füchsin und ihrem Partner Youssef El Kilali klar, dass die beiden Fälle zusammenhängen und das Leben von Anne Marie Fuchs verurteiltem Sohn Florian in Gefahr ist.

„Die Füchsin: Treibjagd“ (ARD): Darsteller und Produktion des Krimis

Nachdem Samira Radsi bei den ersten beiden Teilen und Sabine Derflinger bei den Episoden drei bis sechs Regie geführt hatte, gab es beim sechsten Teil der ARD-Reihe „Die Füchsin“ erneut einen Wechsel auf dem Posten des Regisseurs: Bei „Treibjagd“ führte Marc Rensing („Tatort“, „Wilsberg“, „Friesland“) Regie. Das Drehbuch stammt, wie bei allen bisher erschienen Episoden der Reihe, von Ralf Kinder („Der Staatsanwalt“, „Der Alte“). Die Hauptrolle Anne Marie Fuchs wird gespielt von der 56-jährigen Lina Wendel, die seit dem Jugendalter vor der Kamera steht und schon in fast allen namhaften deutschen Krimi-Reihen zu sehen war (u.a. „Polizeiruf“, „Tatort“, „Nord bei Nordwest“). An ihrer Seite schlüpft Karim Chérif in den Rolle von Youssef el Kilali. Der 43-Jährige, der in Berlin und Wien lebt, bringt die Erfahrung aus zahlreichen TV-Produktionen mit (u.a. „Alarm für Cobra 11“ ,„SOKO“), ursprünglich kommt er aber vom Theater.

RolleDarsteller und Darstellerinnen
Anne Marie FuchsLina Wendel
Youssef el KilaliKarim Chérif
Simone PapstJasmin Schwiers
Ralf EisnerRobert Dölle
SaidaSara Fazilat
Florian BoehmFlorian Bartholomäi
Nicola BachmannPicco von Groote
Rainer BachmannPeter Trabner
Bernd StübnerRonald Kukulies
Frank PatzelChristian Hockenbrink
Wolfgang KrögerRolf Berg
Olaf GrambuschDenis Schmidt
Tanja StübnerFranziska Arndt
ÖmerSahin Eryilmaz
Monika BachmannDagmar Operskalski
ElisaElif Kardesseven
KarlThorsten-Kai Botenbender

„Die Füchsin: Treibjagd“ (ARD): Drehorte, Ausstrahlung und weitere Teile des Krimis

Die Dreharbeiten für „Treibjagd“ fanden zwischen Juni und August 2020 an Drehorten in Köln, Düsseldorf und Umgebung statt. „Treibjagd“ ist der neuste Teil der Krimi-Reihe „Die Füchsin“, die im Rahmen des Donnerstagskrimis im Ersten ausgestrahlt wird. Die bisherigen Episoden im Überblick:

  • Dunkle Fährte (TV-Erstausstrahlung: 17. Dezember 2015)
  • Spur auf der Halde (TV-Erstausstrahlung: 23. Februar 2017)
  • Spur in die Vergangenheit (TV-Erstausstrahlung: 17. Mai 2018)
  • Im goldenen Käfig (TV-Erstausstrahlung: 10. Oktober 2019)
  • Schön und tot (TV-Erstausstrahlung: 17. Oktober 2019)

Wie bereits bei der vierten und fünften Episode zeigt das Erste auch dieses Mal wieder an zwei Donnerstagen in Folge einen neuen Teil von „Die Füchsin“. Nach dem Film „Treibjagd“, der am heutigen Donnerstag (25.02.2021) um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird, folgt in der kommenden Woche (04.03.2021) mit „Romeo muss Sterben“ die Erstausstrahlung des siebten Teils der Krimi-Reihe. Auch bei der Fortsetzung führte Marc Rensing Regie.

„Die Füchsin: Treibjagd“ in der Mediathek

In der ARD-Mediathek kann man „Die Füchsin: Treibjagd“ sechs Monate lang kostenlos online anschauen.

*fr.de und giessener-allgemeine.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare