Eine Szene aus dem ARD-Krimi „Die Bestatterin - Die unbekannte Tote“: An einer Bushaltestelle wird die Leiche einer jungen Frau gefunden.
+
An einer Bushaltestelle ist die Leiche einer jungen Frau gefunden worden. Als örtliche Bestatter sind Lisa (Anna Fischer) und Alfons Taubenbaum (Artus Maria Matthiesen) vom Polizisten Andi Kuhn (Helgi Schmid) wegen des Abtransports gerufen worden.

Heute Abend im Ersten

„Die Bestatterin“ (ARD): „Die unbekannte Tote“ in der ARD-Mediathek verfügbar

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Am Donnerstag zeigte Das Erste um 20.25 Uhr den neuen Krimi der Reihe „Die Bestatterin“. Handlung, Drehorte, Produktion und Schauspieler von „Die unbekannte Tote“ im Überblick.

  • Das Erste zeigte am Donnerstagabend um 20.25 Uhr einen neuen Film der Reihe „Die Bestatterin“.
  • In „Die unbekannte Tote“ hat es Lisa Taubenbaum mit einer rätselhaften Leiche zu tun.
  • Die Hauptrolle der ARD-Krimi-Reihe spielt seit 2019 Anna Fischer.

Eineinhalb Jahre ist es bereits her, dass der erste Film von „Die Bestatterin“ in der ARD gezeigt wurde. „Der Tod zahlt alle Schulden“ wurde im Juni 2019 gesendet und von 3,87 Millionen Zuschauern gesehen. Ein Marktanteil von 17,2 Prozent immerhin, was die Produzenten wohl darauf schließen ließ, dass der Krimi Potenzial zum Reihen-Format hat. Deswegen legt Das Erste heute mit dem zweiten Film „Die unbekannte Tote“ nach. Physiotherapeutin Lisa Taubenbaum, die nach dem Unfalltod ihrer Mutter im väterlichen Bestattungsinstitut aushilft, hat es hier mit einer rätselhaften Leiche zu tun deren Tod komplizierter scheint als zunächst angenommen. Ein Überblick zu Handlung, Drehorten, Produktion und Schauspielern von „Die Bestatterin - Die unbekannte Tote“.

„Die Bestatterin“ (ARD): Die Handlung von „Die unbekannte Tote“

Das Geschäft von Taubenbaum-Bestattungen in der Schwäbischen Alb läuft nicht besonders gut: Deshalb arbeitet Lisa wieder häufiger als Physiotherapeutin, Bruder Hannes tischlert alles andere außer Särge und Vater Alfons networkt fleißig im Gemeinderat. Die Leiche einer jungen Frau an einer Bushaltestelle bringt zwar Arbeit, aber da niemand weiß, um wen es sich handelt, ist mit einer wenig einträglichen Bestattung auf Staatskosten zu rechnen. Also hat Alfons gar nichts dagegen, dass Tochter Lisa die Identität der Toten klären möchte - denn Lisa lässt es keine Ruhe, dass sie die junge Frau in ihrem Alter an einem Herzstillstand gestorben sein soll.

Lisas hartnäckige Nachforschungen bringen tatsächlich Ungereimtheiten ans Licht, Dorfpolizist Andi hingegen interessiert sich herzlich wenig dafür. Aber Lisa kennt ja den Stuttgarter Kommissar Thomas Zellinger, den sie ohnehin gerne wiedersieht. Der Autoschlüssel der unbekannten Toten führt Lisa zu einem Unfallwagen im Wald - in dessen Kofferaum der tote Albert Dürr gefunden wird. Jetzt ist auch der Gemeinderat involviert, denn Dürr besaß ein hart umkämpftes Grundstück, das in den ohnehin streitigen Hepperlinger Ausbauplänen eine große Rolle spielt. Lisa versucht einen Zusammenhang zwischen der Unbekannten und Dürrs Tod herzustellen und begibt sich dabei in Gefahr...

„Die Bestatterin“ (ARD): Drehorte und Produktion von „Die unbekannte Tote“

Die Dreharbeiten zum Krimi fanden vom 22. September bis zum 21. Oktober 2020 auf der Schwäbischen Alb und in Stuttgart statt. Neidlingen dient dabei als Kulisse zum fiktiven schwäbischen Dorf Hepperlingen, in dem die Taubenbaums ihr Bestattungsunternehmen betreiben. Das Hepsiauer Rathaus wird in „Die unbekannte Tote“ zum Polizeiposten und auch das Kirchheimer Hotel Fuchsen wird zur Seniorenresidenz umfunktioniert. Des Weiteren benutzt die Filmcrew das Hotel als Basislager: Dort wird zwischen den Dreharbeiten gegessen, geschlafen und gearbeitet.

Lisa hat Handzettel von der unbekannten Toten gemacht und befragt auch Paul Geller und Jörg Waibel, ob sie die junge Frau kannten.

Die Bestatterin - Die unbekannte Tote“ ist eine Produktion der „Die Film GmbH“ im Auftrag von ARD Degeto und SWR für die ARD. Die Regie zum zweiten Film der Krimi-Reihe führte Fabian Möhrke, der 2019 schon einige Folgen der Fernsehserie „Frau Jordan stellt gleich“ drehte. Das Drehbuch stammt von Alexander Buresch, der schon für viele Fernsehproduktionen Dialoge schrieb. So textete Buresch für die ARD mehrere „Polizeiruf 110“- und „Tatort“-Folgen. Zuletzt war er 2019 an „Tatort: Die ewige Welle“ beteiligt.

„Die Bestatterin“ (ARD): Die Schauspieler von „Die unbekannte Tote“

Die unbekannte Tote“ ist erst der zweite Fall für Bestatterin Lisa, die von Anna Fischer gespielt wird. Fischer ist sowohl Schauspielerin als auch Sängerin, ihre Karriere startete sie in einer Kinder-Girlgroup bevor sie 2002 für den Film entdeckt wurde. 2008 spielte sie an der Seite von Ulrich Noethen in Hermine Huntgeburths Fernseh-Zweiteiler „Teufelsbraten“, für den sie einen Grimme-Preis gewann. Größere Bekanntheit erlangte Fischer 2010 durch ihre Hauptrolle in dem Kinofilm „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“. Seit 2014 ist sie auch in der ARD-Krimi-Reihe „Harter Brocken“ mit dabei.

Ihr Filmvater Alfons wird von Artus Maria Matthiessen verkörpert. Matthiessen spielte 1983 in zwei ARD-„Tatorten“ einen jungen Polizisten. 1993 übernahm er eine kleine Rolle als SS-Kommandant in Steven Spielbergs oscarprämiertem Film „Schindlers Liste“. Seit den 2010er Jahren ist er in vielen deutschen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und hatte Auftritte in „Wilsberg“, „Der letzte Bulle“ und der „SOKO“-Reihe. In weiteren Rollen in „Die Bestatterin - Die unbekannte Tote“ spielen, unter anderem, folgende Darsteller mit:

Rolle Schauspieler
Lisa TaubenbaumAnna Fischer
Alfons TaubenbaumArtus Maria Matthiessen
Hannes TaubenbaumFrederik Bott
Thomas ZellingerChristoph Letkowski
Andi Kuhn Helgi Schmid
Jörg WaiberlThomas Schmauser
Paul GellerRobert Schupp
Rolf ZerweggMarc Zwinz
Jutta BieblLodi Doumit
Sandra WurtzIsabella Bartdorff
Elisabeth DürrEva Bay
AchimDavid Hürten

Wann ist „Die Bestatterin - Die unbekannte Tote“ zu sehen?

Das Erste zeigt den Krimi heute Abend um 20.25 Uhr, nach „Brennpunkt: Das Urteil - Der Mord an Walter Lübcke“. Schon vorab ist „Die unbekannte Tote“ in der ARD-Mediathek verfügbar, wo der Film noch bis zum 25.07.2021 online bleibt.

Auch die erste Folge von „Die Bestatterin - Der Tod zahlt alle Schulden“ ist noch bis zum 14.02.2021 verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare