1. Gießener Allgemeine
  2. Film, TV & Serien

„Die Bergretter“: Die Drehorte der ZDF-Serie – Heute neuer Film „Verbrannte Erde“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Dörr

Kommentare

„Die Bergretter“ wollen wieder mit Alpen-Panoramen überzeugen. Die Drehorte sind beeindruckend.
„Die Bergretter“ wollen wieder mit Alpen-Panoramen überzeugen. Die Drehorte sind beeindruckend. © ZDF/Stephanie Kulbach

Mit „Die Bergretter“ zeigt das ZDF aktuell wieder wöchentlich eine Reihe mit spannenden Drehorten. Auch heute (Donnerstag, 09.12.2021) in „Verbrannte Erde“ ist das der Fall.

„Die Bergretter“ im ZDF lebt nicht nur von seinen Geschichten und seinen Darstellern - wie etwa dem ehemaligen Teenie-Schwarm in der vergangenen Woche. Auch die Drehorte der TV-Reihe sind Teil des großen Erfolgs. Heute (Donnerstag, 09.12.2021) im Film „Verbrannte Erde“ wird das nicht anders sein: Spektakuläre Bergpanoramen spielen in der neuesten Erstausstrahlung eine gewichtige Rolle.

Daher fragen viele Zuschauer sich immer wieder: Wo wurde die ZDF-Reihe „Die Bergretter“ gedreht? Wo liegen die Drehorte? Die Antwort ist seit Jahren dieselbe: Ramsau am Dachstein. Hier, unmittelbar neben der evangelischen Kirche, steht etwa die Zentrale des Teams. Nur wenige Straßen weiter befindet sich die echte Bergwacht. Der Marthalerhof I ist in Wirklichkeit die Gruberstube, der Marthalerhof II ist in Kulmer am Kulm, in Pruggern, bei Familie Royer außen und in der Gruberstube innen gedreht worden. Emilies Hof ist der Pernerhof.

„Die Bergretter“ heute (09.12.2021) im ZDF: Drehort Ramsau am Dachstein

Wo genau liegt aber Ramsau am Dachstein, der Hauptdrehort von „Die Bergretter“, der auch heute (09.12.2021) in „Verbrannte Erde“ zu sehen sein wird? Die Gemeinde mit gerade einmal knapp 3000 Einwohner liegt in Österreich. Genauer: im Bundesland Steiermark. Beeindruckend in der Umgebung: das Panorama des Dachsteinmassivs.

Neben den Hauptmotiven finden sich in den Filmen der ZDF-Reihe „Die Bergretter“ zahlreiche weitere Drehorte aus der gesamten Region Schladming-Dachstein. Der Hubschrauberstützpunkt ist in Niederöblarn, für das Hotel von Serien-Bürgermeister Herbrechter wird im Schlosshotel Pichlarn (Irdning) gedreht. Auch der Stoderzinken mit dem Stoderkircherl oder die Wilden Wasser im Untertal sind beliebte Filmkulissen für „Die Bergretter“. (fd)

Auch interessant

Kommentare