Den Gartenschläfern im Unfallauto geht es gut - und auch Emilia (Liza Tzschirner) und Jonas (Philipp Danne) können wieder lächeln.
+
Auch heute ist Ranger Jonas wieder in der ARD im Einsatz.

TV-Vorschau

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Handlung, Drehorte und Schauspieler von „Sturm“ heute

  • vonSebastian Richter
    schließen

Am heutigen Freitag (29.01.2021) zeigt Das Erste den inzwischen schon sechsten Film der Reihe „Der Ranger – Paradies Heimat“. In „Sturm“ wird ein Paraglider vom Blitz getroffen und verliert sein Gedächtnis.

Update vom Freitag, 29.01.2021, 10:35 Uhr: Auch heute zeigt die ARD im Rahmen ihres „Endlich Freitag im Ersten“-Films einen weiteren Teil von „Der Ranger - Paradies Heimat“. „Sturm“ ist bereist der sechste Film der Reihe, die seit 2018 über die Bildschirme der Fans flimmert. Der fünfte Teil „Junge Liebe“ (siehe unten) wurde vergangene Woche von 5,57 Millionen Zuschauern verfolgt - absoluter Rekord für die ARD-Serie. Ob „Sturm“ ähnlich viele Leute begeistern kann? Ein Überblick zu Handlung, Drehorten, Produktion und Schauspielern der Folge.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ZDF): Die Handlung von „Sturm“

Ein heftiger Sturm und Gewitter ziehen über dem Nationalpark Sächsische Schweiz auf. Kurz vor seinem Absprung wird ein Paraglider vom Blitz getroffen. Lukas und Tim haben das Unglück beobachtet und alarmieren Ranger Jonas Waldek (Philipp Danne). Der Mann erlangt wenig später im Krankenhaus sein Bewusstsein zurück, kann sich aber an nichts erinnern. Jonas kann herausfinden, dass es sich um Daniel Körner handelt aus Pirna handelt, der vor kurzem seine Frau Nadine und Tochter Vicky verlassen hatte.

Um ihn gesundheitlich nicht zu belasten, darf Daniel nicht sofort mit der Wahrheit konfrontiert werden - Jonas bringt ihn kurzerhand im Gästezimmer auf dem Waldek-Hof unter. Zwischen Rike und Daniel knistert es offensichtlich, doch dann kehren bei dem attraktiven Unternehmer die ersten Erinnerungen zurück, die das Geschehene in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen... 

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Die Darsteller und der Stab von „Sturm“

Ranger Jonas Waldeck, der mehrere Jahre in Kanada gearbeitet hat, wird seit Serien-Beginn 2018 von Philipp Danne verkörpert. Danne wurde bereits als Kind für Film und Fernsehen entdeckt, später hatte er Auftritte in den „SOKO“-Reihen des ZDF und anderen Krimi-Formaten. Seinen Durchbruch erlangte er aber mit seiner bekanntesten Rolle des Assistenzarztes Ben Ahlbeck, die er seit 2015 in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ spielt.

Nicht nur Rike (Eva Maria Grein von Friedl), auch Jonas (Philipp Danne) und Christoph (Jörg Witte) sind froh, dass Daniel (Timo Jacobs) nichts passiert ist.

Auch seine Darsteller-Kollegen aus „Der Ranger - Paradies Heimat“ sind deutschen Fernsehzuschauern bestens bekannt (siehe unten). In den Episodenrollen des sechsten Ranger-Films „Sturm“, sind unter anderem, folgende Schauspieler zu sehen:

Rolle Darsteller
Daniel Körner Timo Jacobs
Nadine Körner Julia Dietze
Vicky KörnerMatilda Lindbergh

Produziert wurde der Film von der „neue deutsche Filmgesellschaft mbH“, im Auftrag der ARD-Degeto und des MDR. Regie führte Imogen Kimmel, das Drehbuch stammt von Uschi Müller und Andreas Bradler, die bereits für mehrere Folgen der Serie texteten. . Für die Kamera war Guntram Franke verantwortlich, die Musik steuerten Jens Langbein und Robert Schulte Hemming bei.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Die Drehorte

Ähnlich wichtig wie bei „Der Bergdoktor“ sind die Drehorte auch bei „Der Ranger – Paradies Heimat“. So entstanden die meisten Szenen für „Sturm“ im Nationalpark Sächsische Schweiz, südöstlich von Dresden, ganz in der Nähe der tschechischen Grenze. Stolze 70 Prozent der Filmaufnahmen wird durch Außenaufnahmen des beeindruckenden Elbsandsteingebirges gespeist, die atemberaubende Landschaft steht bei „Der Ranger“ im Vordergrund. Die Rangerstation ist das ein ehemaliges Jagdhaus in der Nähe von Ottendorf (Sebnitz) eingerichtet.

Wann ist „Der Ranger - Paradies Heimat“ zu sehen?

Das Erste zeigt den sechsten Film der Reihe, „Sturm“, heute Abend um 20.15 Uhr. Schon vorab ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar, wo er bis zum 27.07.2021 online bleibt.

Auch Teil fünf, „Junge Liebe“, der vergangene Woche ausgestrahlt wurde, befindet sich zum Nachholen in der Mediathek.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Drehort, Darsteller und Inhalt von „Junge Liebe“ heute im Überblick

Erstmeldung vom Freitag, 22.201.2021, 14:41 Uhr: Endlich Freitag im Ersten! Diesmal läutet der Teil Fünf der Reihe „Der Ranger – Paradies Heimat“ das Wochenende in der ARD ein. Zur Primetime um 20:15 Uhr zeigt das Erste die Dramaserie rund um den Naturschützer Jonas Waldek, der in der Sächsischen Schweiz für die Um- und Tierwelt kämpft. Aber auch im Einsatz für den Menschen gibt „Der Ranger“ alles.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Die Handlung von „Junge Liebe“

Eigentlich ist „Der Ranger“ Jonas Waldek (Philipp Danne) auf der Suche nach Wilderern. Doch stattdessen trifft er auf den 17-jährigen Julian (Jonathan Lade), der sich gemeinsam mit seiner schwangeren Freundin Lena (Fine Sendel) in eine Blockhütte zurückgezogen hat, ohne dass ihre Eltern davon wissen. Denn diese sind gegen die Beziehung – und gegen das Baby. Lenas Mutter Carolin (Inka Friedrich) drängt sogar auf eine Adoption.

Der Ranger Jonas macht sich große Sorgen und bittet die beiden Teenager, doch ihre Eltern über ihren Aufenthaltsort zu informieren. Aber die üben daraufhin nur noch mehr Druck auf das Paar aus. Als dann Julian erfährt, dass er seine Jugendstrafe antreten muss, weil er Sozialstunden geschwänzt hat, wird es für die beiden Liebenden zu viel. Kurzerhand entscheiden sie sich, abzuhauen. Doch dann setzen bei Lena die Wehen ein...

Aus Angst, dass ihre Eltern ihnen ihr Kind wegnehmen, müssen Lena (Fine Sendel) und Julian (Jonathan Lade) sich einen neuen Plan überlegen.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Die Darsteller und der Stab

Wie immer ist Phillip Danne als Jonas Waldek zu sehen. Der Schauspieler aus Köln hat schon in Unzähligen Filmen und Serien mitgewirkt, regelmäßig war er als Assistenzarzt in der Krankenhausserie „In aller Freundschaft“ in der ARD zu sehen. Jonas‘ Freundin, die Verhaltensbiologin Emilia Graf, stellt Liza Tschirner dar. Man kennt ihr Gesicht aus dem Vorabend der ARD: Seit 2013 spielt sie regelmäßig bei „Sturm der Liebe“ mit, aber auch sie hat einige Auftritte bei „In aller Freundschaft“. Schwägerin Rike Waldeck wird von Eva-Maria Grein von Friedl gespielt (in der Folge „Junge Liebe“ übernimmt übrigens ihr Ehemann Christoph von Friedl die Rolle des Jan Maier), Jonas‘ Mutter spielt Heike Jonca. Der Unternehmer Karl Nollau wird von Matthias Brenner verkörpert, Jonas Ranger-Kollege Christoph Fischer spielt Jörg Witte.

Das Liebespaar in „Junge Liebe“ wird von Fine Sendel und Jonathan Lade gespielt. Alle Schauspieler und ihre Rollen in der Übersicht:

RolleDarsteller
Jonas WaldekPhilipp Danne
Rike WaldekEva-Maria Grein von Friedl
Emilia GrafLiza Tzschirner
Monika WaldekHeike Jonca
Karl NollauMatthias Brenner
Christoph FischerJörg Witte
Kai EversSebastian Kaufmane
Carolin MendelInka Friedrich
Ralf FaberBernd Michael Lade
Lukas Waldek Dennis Hofmeister
Lena MendelFine Sendel
Julian FaberJonathan Lade
Jan MaierChristoph von Friedl
Moritz HochstätterBernd-Christian Althoff

Produziert wurde der Film von der „neue deutsche Filmgesellschaft mbH“, im Auftrag der ARD-Degeto und des MDR. Regie führte Imogen Kimmel, das Drehbuch stammt von Rainer Ruppert. Für die Kamera war Guntram Franke verantwortlich, die Musik steuerten Jens Langbein und Robert Schulte Hemming bei.

„Der Ranger – Paradies Heimat“ (ARD): Die Drehorte

Die meisten Szenen von „Junge Liebe“ entstanden im Elbsandsteingebirge der Sächsischen Schweiz, südöstlich von Dresden in der Nähe der tschechischen Grenze. Ganze 70 Prozent der Reihe sollen Außenaufnahmen sein und die atemberaubende Landschaft des Gebirges zeigen. Die Rangerstation ist das ein ehemaliges Jagdhaus in der Nähe von Ottendorf (Sebnitz) eingerichtet. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare