Die Psychologin Cathrin Blake (Désirée Nosbusch) unterstützt Superintendent Kelly (Declan Conlon, Mitte) bei den Ermittlungen.
+
Die Psychologin Cathrin Blake (Désirée Nosbusch) unterstützt Superintendent Kelly (Declan Conlon, Mitte) bei den Ermittlungen.

Um 20.15 Uhr im Ersten

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ (ARD) heute: Handlung, Darsteller und Drehorte des TV-Films

  • Lena Karber
    VonLena Karber
    schließen

Das Erste zeigt heute (25.03.2021) einen neuen Film der Reihe „Der Irland-Krimi“ mit dem Titel „Das Verschwinden“. Alle Informationen zum dritten Fall von Cathrin Blake im Überblick.

  • In der ARD läuft heute um 20.15 Uhr ein neuer Film der Reihe „Der Irland Krimi“.
  • Bei „Das Verschwinden“ handelt es sich um den dritten Fall für Kriminalpsychologin Cathrin Blake.
  • Auch der Sendetermin für die Fortsetzung des TV-Films steht schon fest

In der ARD läuft unter dem Titel „Das Verschwinden“ am heutigen Donnerstag (25.03.2021) ein neuer Film der Reihe „Der Irland Krimi“. In ihrem dritten Fall steht Kriminalpsychologin Cathrin Blake, die von Grimme-Preisträgerin Désirée Nosbusch gespielt wird, vor der Aufgabe, das Leben einer entführten Teenagerin zu retten und ihren traumatisierten Vater beizustehen.

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ (ARD) heute: Worum geht es?

Samhain ist ein altirisches Fest, in dem die Lebenden Zugang zur Welt der Toten finden. In Galway wird es ausgelassen gefeiert. Doch dann kommt es beim Geisterumzug zu einem rätselhaften Mord und die Dienste von Psychologin Cathrin Blake sind gefragt. Dabei wollte diese sich doch eigentlich von ihrer Arbeit bei der Polizei zurückziehen.

In ihrem dritten Fall geht es für Cathrin Blake nicht nur um die Bluttat im Rahmen des Erntedankfests „Samhain“, sondern auch um das Verschwinden von Holly Reid, der Freundin des Opfers. Denn als Hollys Vater Dylan, ein Anwalt aus einer angesehenen Juristendynastie Galways, einen abgeschnittenen Finger der Teenagerin vor seiner Haustür findet, werden seine schlimmsten Befürchtungen wahr. Alles deutet auf eine Entführung hin – entsprechend groß ist der Zeitdruck, Holly lebend zu finden.

Während Superintendent Kelly die Ermittlungen mit Hochdruck vorantreibt, richtet Cathrin Blake mit Ruhe ihr Augenmerk auf Dylan, der schwer am Tod seiner Frau trägt und als alleinerziehender Vater mit sich hadert. Dass seine Tochter längst kein Kind mehr ist, kann oder will er offenbar nicht wahrhaben. Schon bald merkt die Psychologin, dass bei der Entführung einiges überhaupt nicht in gängige Schemata passt.

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ (ARD): Produktion und Darsteller des Films

In der Hauptrolle der Psychologin Cathrin Blake ist die luxemburgische Moderatorin und Schauspielerin Désirée Nosbusch zu sehen. Die 56-Jährige wurde 2019 für ihre Rolle in der Fernsehserie Bad Banks mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Das Drehbuch stammt, wie bereits bei den ersten beiden Filmen der ARD-Reihe, von Christian Schiller und Marianne Wendt. Und auch der Regisseur blieb an Bord: Regie führte Züli Aladağ.

RolleDarsteller und Darstellerinnen
Cathrin BlakeDésirée Nosbusch
Sean KellyDeclan Conlon
Emma WalshMercedes Müller
Paul BlakeRafael Gareisen
Callum O'ConnorVincent Walsh
Dylan ReidJonathan Delaney Tynan
Holly ReidAbby Fitz
William JoyceDave Duffy
Brian ScottBarry McKiernan
Amy WhiteKatie White
Edward ReidBarry McGovern
Garda O'NeillLuke McQuillan
Oona O'ConnorAisling Reid

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ (ARD): Drehorte

Die Dreharbeiten fanden vom 23. September bis zum 22. November 2019 in Irland statt. Drehort war wie bei den anderen Filmen der Reihe Galway an der Westküste der Insel. Im ARD-Interview haben mehrere Darsteller den Erfolg der ersten beiden Krimis unter anderem darauf zurückgeführt. „Ich hoffe, ein Grund dafür ist, dass unsere „Irland-Krimis“ versuchen, sehr authentisch zu sein und sehr respektvoll und einfühlsam mit dem Land, seinen Menschen und deren Kultur umgehen“, sagte Hautpdarstellerin Désirée Nosbusch. Auch auch die Schauspielerin Mercedes Müller, die im Film die junge Polizistin Emma Walsh spielt, führte den Erfolg der Reihe unter anderem auf den Drehort zurück. „Die psychologische Sicht auf die Fälle und die mystische Schönheit Irlands machen den „Irland-Krimi“ so besonders“, sagte sie.

Die ersten beiden Filme der Reihe, die im Oktober 2019 ausgestrahlt wurden, erreichten jeweils gute Quoten. Der erste Teil erreichte 5,48 Millionen Fernsehzuschauer und einen Marktanteil von 18,6 Prozent; der zweite Film 4,94 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 17,2 Prozent. Wie sich „Der Irland Krimi“ weiterhin schlägt, wird sich am heutigen Donnerstag (25.03.2021) und am Donnerstag darauf (01.04.2021) zeigen, denn die ARD strahlt nun gleich zwei neue Fälle für Psychologin Cathrin Blake aus.

Alle Filme der Reihe „Der Irland-Krimi“ im Überblick:

  • Der Irland-Krimi: Die Toten von Glenmore Abbey (Erstausstrahlung: 24.10.2019)
  • Der Irland-Krimi: Mädchenjäger (Erstausstrahlung: 31.10.2019)
  • Der Irland-Krimi: Das Verschwinden (Erstausstrahlung: 25.03.2021)
  • Der Irland-Krimi: Vergebung (Erstausstrahlung: 01.04.2021)

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ im TV und online in der ARD-Mediathek

„Der Irland-Krimi: Das Verschwinden“ läuft am heutigen Donnerstagabend (25.03.2021) um 20.15 Uhr im Ersten. Bereits jetzt kann der Film zudem gemäß dem Motto „online first“ in der ARD-Mediathek gestreamt werden. Ab kommenden Dienstag (30.03.2021) steht dort auch die Fortsetzung mit dem Titel „Vergebung“, deren TV-Ausstrahlung am Donnerstag (01.04.2021) stattfinden soll, zum Streaming bereit. Beide Filme werden online bis sechs Monate nach dem Sendetermin zur Verfügung stehen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare