„Das Versprechen“ (ZDF): Vater und Sohn: Fabian (Andreas Döhler, r.) und Bendix (Mika Tritto, l.).
+
„Das Versprechen“ (ZDF): Vater und Sohn: Fabian (Andreas Döhler, r.) und Bendix (Mika Tritto, l.).

TV-Vorschau

„Das Versprechen“ heute im ZDF: Handlung, Besetzung und Drehort des TV-Dramas

  • Sebastian Richter
    VonSebastian Richter
    schließen

Im ZDF läuft heute Abend „Das Versprechen“. Das Drama behandelt psychische Krankheiten und den Umgang damit in der Familie.

Am heutigen Montagabend (26. April 2021) zeigt das ZDF zur Primetime um 20.15 Uhr ein ganz besonderes Drama. Der Film „Das Versprechen“ erzählt vom elfjährigen Bendix, der versucht, mit den Depressionen seines Vaters umzugehen, und von der 16-jährigen Jule, die sich selbst als Psycho bezeichnet. Die beiden finden Wege, sich gegenseitig zu helfen.

„Das Versprechen“ heute im ZDF: Das ist die Handlung des TV-Dramas

Der Berliner U-Bahnfahrer Fabian lebt als alleinerziehender Vater mit seinem Sohn Bendix zusammen. Fabian ist mit seiner Rolle als Vater überfordert, er leidet an starken Depressionen. Bendix versucht, das gemeinsame Leben zu organisieren und kümmert sich so gut es geht um den Haushalt. Es fällt ihm schwer zu verstehen, was mit seinem Vater los ist. Beide überspielen die Probleme, die mit der Krankheit Depression einhergehen. Beim Schulsportfest lernt Bendix Jule kennen. Die 16-Jährige leidet an einer psychischen Erkrankung, sich selbst bezeichnet sie als „Psycho“. Es ist das erste Mal, das sich der überforderte Bendix jemandem anvertraut.

Auch in Jules Familie gibt es Probleme. Ihren Eltern Sina und Daniel fällt es schwer, mit der sprunghaften Emotionalität ihrer Tochter umzugehen. Jules Therapeutin Dr. Kahl betreut die Familie. Jule bringt Bendix bei, was Depressionen bedeuten, und was er für seinen Vater tun kann. Sie kennt die Krankheit aus ihrer ambulanten Behandlung, in ihrer Tagesklinik gibt es Patienten mit Depressionen. Bendix versteht, dass er für Fabian eine Stütze sein könnte.

Er überredet seinen Vater mit Jules Hilfe zu einer Therapie. Ihm wird ein Aufenthalt in stationärer Behandlung empfohlen. Doch für diese Zeit müsste Bendix zu einer Pflegefamilie – was er als Verrat an seinem Vater empfindet. Also schmiedet er einen riskanten Plan.

„Das Versprechen“ (ZDF): Bendix (Mika Tritto) sucht Rat und Halt bei Jule (Ella Morgenl).

„Das Versprechen“ heute im ZDF: Erste große Rolle für Kinderdarsteller Mika Tritto

Die Hauptrolle in „Das Versprechen“, den elfjährigen Bendix, spielt Mika Tritto. Es ist seine erste größere Rolle in einem Spielfilm für den Kinderdarsteller. Sein Vater wird von Andreas Döhler gespielt, der schon in mehreren „Tatort“-Episoden zu sehen war. Jule wird von Ella Morgen verkörpert, die schon einige Erfahrungen auf der Bühne und im Film machen konnte. Ihre Eltern Sina und Daniel werden von Christina Große und Oliver Stokowski gespielt, beide Theaterveteranen mit Erfahrung bei Film und Fernsehen. Auch Barbara Auer, bei „Das Versprechen“ in der Rolle der Therapeutin Dr. Kahl, kann auf eine lange Filmografie zurückblicken.

Rolle Besetzung
BendixMika Tritto
JuleElla Morgen
FabianAndreas Döhler
SinaChristina Große
DanielOliver Stokowski
Dr. KahlBarbara Auer
SophieIdil Üner
Mia Amira Demirkiran
LisbethLaura Schuhrk
Hauptkommissarin Iris LeiberPetra Hartung
BurkhardThomas Bartholomäus

„Das Versprechen“ (ZDF): Die Drehorte und der Stab

„Das Versprechen“ entstand im Herbst 2019 in Berlin. Regie führte Till Endemann, der für den Spielfilm „Mondlandung“ mehrfach ausgezeichnet wurde. Das Drehbuch stammt aus der Feder der vielfach ausgezeichneten Beate Langmaack. Lars R. Liebold war Kameramann, Florian Drechsler war für den Schnitt verantwortlich. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare