Borchert (r.) und sein Fahrer Bürki kümmern sich um Malia Baluba, die Witwe des ermordeten Journalisten.
+
Borchert (r.) und sein Fahrer Bürki kümmern sich um Malia Baluba, die Witwe des ermordeten Journalisten.

Heute um 20.15 Uhr im TV

„Borchert und der Mord im Taxi“ (ARD): Handlung, Darsteller und Drehorte des neuen Zürich-Krimis

  • vonLena Karber
    schließen

Um 20.15 Uhr zeigt die ARD heute mit „Borchert und der Mord im Taxi“ den elften Teil der Zürich-Krimis. In seinem neuen Fall stößt Borchert auf ein brisantes Thema: Kinderarbeit im Kongo.

  • Das Erste zeigt am heutigen Donnerstag (11.02.2021) eine TV-Erstausstrahlung: „Borchert und der Mord im Taxi“.
  • Der Film ist der elfte Teil der ARD-Reihe „Der Zürich Krimi“.
  • Diesmal will der „Anwalt ohne Lizenz“ den Mord an einem Investigativ-Journalisten aufklären.

Thomas Borchert hat ein untrügliches Gespür dafür, wenn ein Unschuldiger als Sündenbock herhalten soll. Im elften Teil der Krimi-Reihe „Der Zürich-Krimi“, der am heutigen Donnerstagabend (11.02.2021) als neuer Donnerstags-Krimi im Ersten ausgestrahlt wird, deckt der „Anwalt ohne Lizenz“ die schmutzigen Machenschaften der Reichen und Einflussreichen auf, um seinen unter Mord stehenden Mandaten freizubekommen. Gemeinsam mit seiner Chefin muss er dazu ein tödliches Messerattentat auf einen kongolesischen Investigativ-Journalisten aufklären.

„Borchert und der Mord im Taxi“ (ARD): Handlung des neuen Donnerstags-Krimis im Ersten

In dem ARD-Krimi „Borchert und der Mord im Taxi“ übernehmen Thomas Borchert und seine Chefin Dominique Kuster die Verteidigung eines Taxifahrers, der verdächtigt wird, einen Fahrgast umgebracht zu haben. Das Brisante: der Ermordete ist ein afrikanischer Investigativ-Journalist, der brisanten Geschäften mit Hilfsfonds auf der Spur war.

Allerdings sieht es für den Taxifahrer zunächst nicht gut aus: Alle Indizien belasten ihn und auch seine Aussage scheint wenig glaubhaft. Doch Bochert wäre nicht Borchert, wenn er nicht misstrauisch werden würde. Dass sich Staatsanwalt Dietrich vorschnell auf den Taxifahrer festlegt festlegt, passt ihm nicht. Der „Anwalt ohne Lizenz“ vermutet, dass die Recherchen des Investigativ-Journalisten über Kinderarbeit in Kobaltminen im Kongo mit dem Mord zu tun haben.

Bei seinen Nachforschungen stößt Borchert schließlich auf die angesehene Wohltätigkeitsorganisation „Unser Herz für Afrika“, zu deren Gönnern auch die gehobenen Kreise der Finanzmetropole Zürich gehören. So kommt es für Borchert schon bald zu einem Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Der Staranwalt Reto Zanger zählt gleich mehrere der Gönner der Wohltätigkeitsorganisation zu seinen reichen Klienten. Was Borchert nicht ahnt, ist jedoch, dass auch die Witwe des ermordeten Journalisten in großer Gefahr schwebt.

„Borchert und der Mord im Taxi“ (ARD): Drehorte und Darsteller des ARD-Krimis

Der elfte Teil der erfolgreichen ARD-Reihe „Der Zürich-Krimi“ wurde im Oktober und November 2019 in Zürich und Prag gedreht. Regisseur Roland Suso Richter inszenierte den elften „Zürich-Krimi“ nach einem Drehbuch von Grimme-Preisträger Leo P. Ard.

RolleDarsteller und Darstellerinnen
Thomas BorchertChristian Kohlund
Dominique KusterIna Paule Klink
Marco FurrerPierre Kiwitt
Ulf HellmannFabian Busch
Anneli KellerSarah Bauerett
Malia BalubaSheri Hagen
Nuka BalubaPierre Rousselet
Henrik WollschlägerSebastian Rudolph
Jürg ZollingerTim Kalkhof
Dr. Reto ZangerRobert Hunger-Bühler
Urs AeggiYves Wüthrich
Regula GabrielliSusi Banzhaf
Beat BürkiAndrea Zogg
Staatsanwalt DietrichDaniel Drewes
Tano KabongoBryan Kaime Lomuria
Sekretärin HeinleinJanina Sachau
Hotel RezeptionistinMelanie Schmidli
WirtEcki Hoffmann
Maryam SaidiBenita Sarah Bailey
Mark DrösserMaximilian Jaenisch

„Borchert und der Mord im Taxi“ (ARD): Alles zur Ausstrahlung des elften Teils des Zürich-Krimis

Mit „Borcherts Fall“ ging der Zürich-Krimi im April 2016 erstmals an den Start. Der zehnte Teil der Reihe wurde erst kürzlich zum ausgestrahlt: Am vergangenen Donnerstag (04.02.2021) feierte „Borchert und der eisige Tod“ in der ARD Premiere. Dass bereits heute der nächste Fall für den beliebten „Anwalt ohne Lizenz“ folgt, dürfte die Fans freuen. Und wer den zehnten Teil verpasst hat, kann diesen in der Mediathek des Senders nachschauen.

Auch der „Borchert und der Mord im Taxi“ ist bereits jetzt in der ARD-Mediathek abrufbar und soll dort für sechs Monate zur Verfügung stehen. Die TV-Erstausstrahlung des elften Teils des Zürich-Krimis erfolgt jedoch erst am heutigen Donnerstagabend: Los geht es um 20.15 Uhr im Ersten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare