Harald Krassnitzer (l.) gibt in "Der Bergdoktor" noch einmal ein Gastspiel.
+
Harald Krassnitzer (l.) gibt in "Der Bergdoktor" noch einmal ein Gastspiel.

"Der Bergdoktor": Ex-Hauptdarsteller Harald Krassnitzer kehrt zurück

Für viele Fans ist "Der Bergdoktor" noch immer verbunden mit dem Namen Harald Krassnitzer. Nun kehrt der Schauspieler aus Österreich zurück. 

  • Dreharbeiten zu Winterspecial für "Der Bergdoktor" laufen
  • Harald Krassnitzer spielte in 1990ern selbst Hauptrolle
  • Nun kehrt er für ZDF in Serie zurück

Seit 2008 läuft die Neuauflage von "Der Bergdoktor" mit großem Erfolg. Die Serie hat treue Fans, die Quoten scheinen zu stimmen. Doch bereits vorher, ab 1992, lief eine Reihe mit gleichem Namen. Damals noch auf Sat.1 zeitweise in der Hauptrolle: Harald Krassnitzer. Der Schauspieler aus Österreich wurde 1997 "Der Bergdoktor" und blieb, bis die Serie ein Jahr danach abgesetzt und später im ZDF wieder ins Leben gerufen wurde. 

Nun ist klar: Harald Krassnitzer kommt zurück! Die Dreharbeiten laufen bereits. In Ellmau und Umgebung hat sich das Team von "Der Bergdoktor" zusammengefunden, um ein neues Winterspecial aufzunehmen. Klar: Schauspieler Hans Sigl gibt mit Dr. Martin Gruber den titelgebenden Charakter der Serie. Ebenfalls aus der Stammbesetzung dabei: Monika Baumgartner, Ronja Forcher, Natalie O'Hara und Mark Keller.

"Der Bergdoktor": Harald Krassnitzer kehrt fast 25 Jahre danach zurück

Und für das Winterspecial von "Der Bergdoktor" eben auch Harald Krassnitzer, fast 25 Jahre nach seinem eigentlichen Aus bei der Serie. Schade für Fans von damals: Der Schauspieler aus Österreich schlüpft nicht wieder in seine ursprüngliche Rolle. 

Stattdessen braucht er selbst die Hilfe der Retter. Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) unternimmt mit seinem Bruder Hans (Heiko Ruprecht) einen winterlichen Aufstieg zur Ellmauer Halt - der höchsten Erhebung im Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers. Die beiden geraten in einen aufziehenden Schneesturm, schaffen es aber zu einer einsam gelegenen Berghütte. Wenig später stürzt Rupert Althammer (Harald Krassnitzer) zur Tür herein. Außer Atem und stark unterkühlt berichtet er, dass seine Bergführerin Johanna Kirchner (Liliane Zillner) in eine Felsspalte gestürzt ist. Unter Einsatz ihres Lebens gelingt es Martin und Hans, die junge Frau fast unverletzt zu bergen. Doch dann offenbart Johanna Martin, dass sie unter körperlichen Problemen leidet. Eingehende Untersuchungen ergeben, dass Johanna Leukämie im Spätstadium hat. 

"Der Bergdoktor": Dreharbeiten für weitere Folgen sind bereits geplant

Noch laufen die Arbeiten für das Winterspecial von "Der Bergdoktor" mit Harald Krassnitzer. Ende Februar sollen die Arbeiten vor Ort in Ellmau und Umgebung abgeschlossen sein. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Sicher ist: Anschließend, im Frühling, geht es direkt weiter: Acht neue Folgen der Serie werden gedreht. Dann wohl leider wieder ohne Harald Krassnitzer. 

Derweil gibt es auch Veränderungen in der Besetzung von "Nord bei Nordwest" im Ersten nach dem Aus einer Hauptdarstellerin

fd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare