Zwei Serien, die auf Prime Video zur Verfügung stehen, erhalten keine Fortsetzung.
+
Zwei Serien, die auf Prime Video zur Verfügung stehen, erhalten keine Fortsetzung.

Das kam unerwartet

Schlechte Nachrichten für Nutzer von Prime Video: Zwei brandneue Serien werden abgesetzt

  • Sophia Adams
    vonSophia Adams
    schließen

Nicht nur Netflix-Serien laufen Gefahr, vorzeitig abgesetzt zu werden. Jetzt traf es zwei brandneue Produktionen, die auf Prime Video zur Verfügung stehen.

  • Der amerikanische Sender USA Network hat zwei Serien abgesetzt.
  • Auf Amazon Prime Video sind die ersten Staffeln der beiden Produktionen verfügbar.
  • Die zwei Serien basieren auf bekannten Film-Reihen.

Wer eine neue Serie für sich entdeckt hat, muss nach jeder Staffel bangen. Der Grund: Nicht alle Produktionen erhalten neue Seasons. Stattdessen setzten TV-Sender und Streamingdienste eine Vielzahl an Serien nach wenigen Folgen ab. Für die einzelnen Unternehmen handelt es sich um einen notwendigen Schritt, da manche Neuerscheinungen schlichtweg besser abschneiden als andere.

Gelegentlich sind jedoch Serien betroffen, die auf den ersten Blick vielversprechend wirken - beispielsweise die Action- und Horror-Hits "Treadstone" und "The Purge".

Prime-Video-Kunden müssen sich von "Treadstone" und "The Purge" verabschieden

Das Serien-Angebot auf Prime Video* wird reduziert, denn der amerikanische Sender USA Network hat "The Purge" und "Treadstone" abgesetzt. Da es sich um keine Eigenproduktionen von Amazon handelt, hatte das Medienunternehmen übrigens keinen Einfluss auf das Schicksal der Serien.

"The Purge" basiert auf dem gleichnamigen Horror-Franchise, das mittlerweile vier Filme umfasst. Die Geschichte der Filme und der Serie dreht sich um ein jährlich stattfindendes Event, das es den Menschen erlaubt, sämtliche denkbaren Straftaten zu begehen. Im Regelfall kommt es dabei zu einer Vielzahl an Morden, von denen insbesondere untere Gesellschaftsschichten betroffen sind. Die Serie wurde nach zwei Staffeln abgesetzt.

"Treadstone" wiederum spielt im Jason-Bourne-Universum und erzählt die Ursprungsgeschichte eines CIA-Programms, das übermenschliche Soldaten erschafft. Trotz der Verbindung zur erfolgreichen Film-Reihe brachte es die Serie gerade mal auf eine einzige Staffel.

Lesen Sie auchSitcom wurde überraschend abgesetzt - auch ProSieben-Zuschauer kennen sie.

Darum wurden "Treadstone" und "The Purge" abgesetzt

Der häufigste Grund für die Absetzungen von Serien sind hohe Produktionskosten, die durch die Zuschauerzahlen nicht aufgefangen werden. Das trifft im Falle der beiden Serien aber nicht zwangsläufig zu. Wie Screen Rant berichtet, stellt USA Network aktuell sein Programm auf Live-Shows und Reality-TV-Serien um. Für fiktionale Produktionen bleiben deshalb kaum Sendeplätze übrig.

Eine weitere Serie des Senders ist übrigens das Cheerleader-Drama "Dare Me"*. Auch diese Produktion wurde nach nur einer Staffel abgesetzt. In Deutschland steht sie auf Netflix* zur Verfügung.

Mehr erfahrenPrime Video reduziert Gratis-Angebot - Für diese Inhalte müssen Sie bald viel Geld bezahlen.

Video: Harry G wird zum Serienstar - Das sind die Amazon-Highlights im Mai

Mehr erfahrenDoku über Bastian Schweinsteiger und mehr - Das sind die Neuheiten auf Prime Video im Juni 2020.

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare