Neuheit 2020

Film über Bastian Schweinsteiger bald bei Prime Video - Til Schweiger hat ihn produziert

  • Sophia Adams
    vonSophia Adams
    schließen

Die Leistungen des Fußballers Bastian Schweinsteiger werden mit einer Doku für Amazon Prime geehrt. Sie wird von keinem Geringeren als Til Schweiger produziert.

  • Amazon Prime hat bekannt gegeben, dass am 5. Juni 2020 eine Doku über den Fußballer Bastian Schweinsteiger erscheinen wird.
  • Sie wird von Til Schweigers Firma Barefoot Films produziert.
  • Der Film erscheint in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv auf Prime Video.

Eine Fußball-Legende trifft auf eine Film-Legende: Schauspieler und Produzent Til Schweiger hat einen Dokumentarfilm mit dem Titel "Schw31ns7eiger: Memories – Von Anfang bis Legende" über Fußballspieler Bastian Schweinsteiger produziert. Abonnenten von Prime Video dürfen sich dabei ganz besonders glücklich schätzen, denn das Werk wird exklusiv auf der Plattform erscheinen. In einer Pressemitteilung hat Amazon bereits erste Details bekannt gegeben:

Prime-Video-Doku über Bastian Schweinsteiger: Diese Aspekte stehen im Vordergrund

Dokumentationen über bekannte Persönlichkeiten stehen aktuell hoch im Kurs, denn so wurde erst kürzlich angekündigt, dass Aktivistin Greta Thunberg ihre eigene kleine Doku-Reihe erhält. Bastian Schweinsteiger wird diese Ehre mit dem exklusiven Prime-Video-Film "Schw31ns7eiger: Memories – Von Anfang bis Legende" ebenfalls zuteil. Dabei sollen nicht nur die wichtigsten Meilensteine seiner Laufbahn abgedeckt werden, zu denen unter anderem seine Karriere beim FC Bayern München oder seine Erfahrungen in der deutschen Nationalmannschaft zählen. Der von Til Schweiger produzierte Dokumentarfilm soll Schweinsteiger auch ganz privat zeigen. Sein Familienalltag mit Tennis-Profi Ana Ivanović wird eine Rolle spielen, genauso wie die Frage, welche Ziele er nach dem Ende seiner Fußballkarriere verfolgt.

Erfahrungsberichte steuern übrigens auch Fußball-Experten und -Legenden wie Gerhard Delling, Uli Hoeneß, Oliver Kahn und Karl-Heinz Rummenigge bei.

Lesen Sie auch"Rick & Morty" - Geht dieser Witz zu weit? Fans sind außer sich.

Bastian Schweinsteiger dankt Til Schweiger und Amazon

Doch was sagt Bastian Schweinsteiger selbst zu seiner eigenen Doku? Aus der Pressemitteilung von Amazon Prime geht hervor, dass er ganz besonders stolz darauf ist, Til Schweiger für das Projekt gewonnen zu haben: "Til Schweiger ist ein guter Freund, der beste deutsche Filmemacher und für mich die wohl einzige Person, die mir ein gutes Gefühl vermitteln kann, einen Film über meine Karriere zu machen. Umso toller ist es, dass Amazon bei dem Projekt mitwirkt, der beliebteste Streamingdienst in Deutschland."

Mehr erfahrenAmazon-Serie "Hunters" erntet heftige Kritik von Auschwitz-Museum - Fans sind gespalten.

Ebenso begeistert ist übrigens auch Til Schweiger selbst: "Bastian ist für mich einer der größten deutschen Fußballer, die es je gegeben hat, und dazu ein ganz besonders toller Mensch! Schweinsteiger bedeutet für mich Emotion pur. Normalerweise muss ich zu sowas erst einmal in ein Drehbuch schreiben. Bei Basti ist das einfach. Über ihn muss ein Film gedreht werden!"

Wie Amazon in einer weiteren Pressemitteilung bekannt gegeben hat, soll der Film am 5. Juni 2020 auf Prime Video* erscheinen.

Auch interessantDoku über Bastian Schweinsteiger und mehr - Das sind die Neuheiten auf Prime Video im Juni 2020.

Ihre Meinung ist gefragt

Mehr erfahren"Supernatural" - Wann startet die 15. Staffel in Deutschland?

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Tobias Hase/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare