Das ZDF zeigt heute (16.11.2020) den zweiten Teil von „Altes Land“.
+
Das ZDF zeigt heute (16.11.2020) den zweiten Teil von „Altes Land“.

Mit Iris Berben

„Altes Land“: Schauspieler, Drehorte und Inhalt zum ZDF-Film heute

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Mit „Altes Land“ zeigt das ZDF heute (16.11.2020) einen Film mit aufsehenerregender Besetzung um 20.15 Uhr. Alle Infos zu Schauspielern, Drehorten und Inhalt im Überblick.

  • Das ZDF zeugt heute (16.11.2020) den zweiten Teil von „Altes Land“ um 20.15 Uhr.
  • Zur Erinnerung: Worum ging es in Teil 1 des Films?
  • Film „Altes Land“ heute im ZDF: Drehorte, Inhalt, Schauspieler im Überblick.

Der Hof ist die Heimat von Vera (Iris Berben/Maria Ehrich). Seitdem sie hier als Kriegsflüchtling mit ihrer Mutter strandete, hat sie die Nachbarschaft nicht verlassen. Vera (Svenja Liesau) ist mehr als skeptisch, als Anne, Stadtpflanze und Tochter ihrer Halbschwester Marlene (Nina Kunzendorf), mit ihrem vierjährigen Sohn Leon aufkreuzt. Der Zweiteiler spielt, wie der Roman von Dörte Hansen, auf mehreren Zeitebenen, die ineinander verwoben sind.

„Altes Land“: Worum es in Teil 1 (Sonntag, 15.11.2020) ging

Ein Hof im idyllischen „Alten Land“ wird in verschiedenen Jahrzehnten zum Zufluchtsort für zwei unterschiedliche Frauen. Doch die Frauen haben eines gemeinsam: das Gefühl, nirgendwo hinzugehören und doch auf der Suche nach einem Zuhause zu sein. Was Sie - eventuell - beim ersten Teil am Sonntag (15.11.2020) verpasst haben:

Als junges Mädchen kommen Vera und ihre Mutter als Kriegsflüchtlinge aus Ostpreußen im Alten Land an. Wider alle Erwartungen findet Vera dort nicht nur einen Ort zum Wurzeln schlagen, sondern in ihrem Stiefvater Karl auch eine Familienzugehörigkeit. Der Hof wird ihr ganzes Leben, das sie mit ihrer eigenwilligen Art vehement gegen jeden Eindringling verteidigt. Der einzige, der einen Zugang zu Vera hat, ist ihr direkter Nachbar und Freund seit Kindertagen, Hinni.

Doch Veras „Altes Land“ ist längst zum Ort der Begegnung und der Suche für die unterschiedlichsten Menschen geworden: Auch das Aussteiger-Ehepaar Burkhard und Eva Weißwerth glaubt, dort eine idyllische Vorstellung vom Landleben jenseits der Großstadt Hamburg finden zu können. Die Landwirte Britta und Dirk zum Felde setzen dagegen alles daran, ihre Existenz zu sichern und ihren Vorstellungen des Obstanbaus trotz neumodischem Bio-Hype treu zu bleiben.

Und dann steht plötzlich Anne, die Tochter von Veras entfremdeter Halbschwester Marlene, mitsamt ihrem vierjährigen Sohn Leon vor Veras Tür. Auch in Annes Leben wollen die Puzzleteile einfach nicht zusammenpassen, und so sucht sie in ihrer Verlorenheit ausgerechnet dort Anschluss, wo keiner zu erwarten ist.

„Altes Land“ (ZDF): Schauspieler des Films am Montag (16.11.2020)

„Altes Land“ ist hochkarätig besetzt. Iris Berben, Nina Kunzendorf und Peter Kurth sind nur drei prominente Namen, die man aus zahlreichen anderen ausgezeichneten Filmen und Serien kennt. Die Schauspieler und ihre Rollen im Überblick:

RolleSchauspieler
Vera (heute)Iris Berben
Vera (früher)Meria Ehrich
MarleneNina Kunzendorf
Karl Eckhoff (heute) Milan Peschel
Karl Eckhoff (früher)Kilian Land
Hinni (heute)Peter Kurth
Hinni (früher)Marius Ahrendt
AnneSvenja Liesau
LeonMarian Dilger
ChristophJacob Matschenz
Burkhard WeißwerthMatthias Matschke
Ida EckhoffKaroline Eichhorn
Hildegard von KamckeBirte Schnöink
Britta zum FeldeLina Beckmann

Und weitere.

„Altes Land“ (ZDF): Die Drehorte des Films - Wo liegt der Hof?

Der Harmshofs in Jork-Königreich kommt groß raus: In „Altes Land“ hielt das Gelände als Drehort her. Direkt an der Grenze zu Hamburg und in direkter Nachbarschaft mit der Elbe liegt die Gemeinde. Auch ein anderer Hof wurde Drehort: Der Hof Moje steht in Jork-Wisch. Weitere Drehorte von „Altes Land“ lagen in Hamburg, wo für rund zwei Wochen gedreht wurde, sowie in Lühe-Anleger, in Stade und Dollern. Die Dreharbeiten für den ZDF-Film liefen von März bis Mai 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare