Zwei Leichen nach Schüssen

  • schließen

Darmstadt (dpa/lhe). Neben einem Mehrfamilienhaus in Darmstadt sind gestern zwei Tote mit Schussverletzungen gefunden worden. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Tötungsdelikt und einem Suizid aus, wie Sprecher Bernd Hochstädter sagte. Anwohner hatten kurz vor 7 Uhr mehrere Schüsse in der Wohnsiedlung gemeldet. Als eine Streife eintraf, entdeckte sie ein brennendes Auto mit Darmstädter Kennzeichen.

Darmstadt (dpa/lhe). Neben einem Mehrfamilienhaus in Darmstadt sind gestern zwei Tote mit Schussverletzungen gefunden worden. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem Tötungsdelikt und einem Suizid aus, wie Sprecher Bernd Hochstädter sagte. Anwohner hatten kurz vor 7 Uhr mehrere Schüsse in der Wohnsiedlung gemeldet. Als eine Streife eintraf, entdeckte sie ein brennendes Auto mit Darmstädter Kennzeichen.

Die Leiche eines Mannes wurde in dem Wagen, die Leiche einer Frau neben dem Auto gefunden. Die Identität der beiden Toten "mittleren Alters" war zunächst unklar, auch, ob sie in dem Haus gewohnt haben und in welcher Beziehung sie zueinander standen. Dem Vernehmen nach soll es sich um zwei Bewohner aus verschiedenen Häusern der Wohnsiedlung handeln, die unweit des Hauptbahnhofs liegt. Die Polizei stellte am Tatort eine Pistole sicher, vermutlich die Tatwaffe, wie Hochstädter sagte. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz zwischen zwei dreistöckigen Mehrfamilienhäusern abgestellt.

Die Polizei sperrte die Straßen um den Tatort weiträumig ab. In Verkehr und Innenstadt kam es zu Behinderungen. Eine Fahndung wurde nicht eingeleitet. Die Ermittler gingen davon aus, dass lediglich der Mann und die Frau darin verwickelt waren. Von einer weiteren Person, die eventuell in die Tat verstrickt sein könnte, war nicht die Rede.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare