_1MANHB6-B_122258_1_4c
+
Einige Kraniche reagieren mit »Kälteflucht«. Sie ziehen wieder ein Stück zurück Richtung Süden.

Zugvögel »kalt erwischt«

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt - Einige bereits in Hessen angekommene Zugvögel sind von dem Wintereinbruch mit Schnee und tiefem Frost überrascht worden. Es habe sie »kalt erwischt«, sagte Martin Hormann von der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland in Frankfurt. Denn für manche Arten kann dem Experten zufolge in verschneiten Regionen das Futter knapp werden.

Gerade Vögel, die ihre Nahrung am Boden suchten, seien betroffen. Die Kälte mache den Tieren dagegen wenig aus. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare