Windelbach-Talbrücke bleibt bis mindestens Mittwoch Nadelöhr

Dillenburg/Herborn (dpa). Die Windelbach-Talbrücke der Autobahn 45 Dortmund-Gießen bleibt ein Nadelöhr: Noch bis mindestens Mittwoch wird die Brücke zwischen Dillenburg und Herborn-West nur einspurig befahrbar sein.

Dillenburg/Herborn (dpa). Die Windelbach-Talbrücke der Autobahn 45 Dortmund-Gießen bleibt ein Nadelöhr: Noch bis mindestens Mittwoch wird die Brücke zwischen Dillenburg und Herborn-West nur einspurig befahrbar sein. Erst am Mittwoch oder Donnerstag solle auch der zweite Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben werden, aber mit einem Tempolimit, sagte der Präsident des Hessischen Landesamts für Straßen- und Verkehrswesen, Wolfgang Scherz, am Montag in Wiesbaden. Die einspurige Verkehrsführung verursache vor allem in den Stoßzeiten Behinderungen und Staus von bis zu sechs Kilometern Länge. Die etwa 300 Meter lange Brücke war am Montagabend vergangener Woche gesperrt worden, nachdem bei einer Streckenkontrolle Risse im Asphalt festgestellt worden waren. Diese waren entstanden, weil die eisigen Temperaturen den Stahl des Bauwerks aus dem Jahr 1968 hatten reißen lassen. Am Tag danach war ein Fahrstreifen wieder geöffnet worden - mit einem Tempolimit von 40 Kilometern pro Stunde. Der Abriss und Neuaufbau der Brücke ist schon seit längerem geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare