Weniger Kriminalität wegen Pandemie

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Die Corona-Einschränkungen haben die Kriminalität in Hessen mindestens bis in den Juni hinein sinken lassen. "Insgesamt ist die Anzahl von Strafanzeigen, Verkehrsunfällen, Einbruchsdiebstählen und weiterer gemeldeter Straftaten seit Inkrafttreten der hessischen Verordnungen zur Bekämpfung des Coronavirus im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen", erklärte das Landeskriminalamt (LKA) in Wiesbaden auf Anfrage. Dies gelte insbesondere für den April. Aber auch im Mai und der ersten Junihälfte seien weniger Strafanzeigen als in den Vorjahresmonaten aufgenommen worden.

Betrüger, die mittels Enkeltrick Senioren bestehlen, schlugen allerdings vorübergehend häufiger zu: Im März und April waren die Zahlen höher als im Vorjahr, im Mai sanken sie wieder. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare