Weniger Insolvenzanträge

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden - Die Zahl der in Hessen beantragten Unternehmensinsolvenzen ist deutlich zurückgegangen. In den ersten elf Monaten des Vorjahres wurden nach Angaben des Statistischen Landesamtes 1163 Verfahren registriert. Das seien 90 weniger als von Januar bis November im Jahr 2019, teilte ein Sprecher der Behörde am Dienstag in Wiesbaden mit. Das Ergebnis für das gesamte Jahr 2020 wollen die Statistiker Anfang März veröffentlichen.

Im Berichtszeitraum November 2020 waren durch die Corona-Pandemie betroffene Unternehmen, die überschuldet, aber nicht zahlungsunfähig waren, von der Pflicht zur Insolvenzantragsstellung befreit. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare