Weitere Autoaufbrüche in Hochelheim

Hüttenberg (pm). Wie bereits in der Freitagsausgabe der Gießener Allgemeinen Zeitung berichtet, trieben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Autoaufbrecher in Hochelheim ihr Unwesen. Bis zum Donnerstagabend meldeten sich drei weitere Betroffene.

Deren Autos waren aufgebrochen und durchsucht worden. In der Paul-Schneider-Straße erwischte es einen schwarzen Mercedes CSL und einen grauen 5er BMW Kombi. An beiden Fahrzeugen brachten die Täter Scheiben zum Platzen und suchten nach Beute. Im Benz wurden sie nicht fündig, aus dem BMW bauten sie eine fest installierte Bordcomputer-Navigations-Kombination im Wert von rund 3000 Euro aus. In der Straße "Kleine Raumbach" schlugen sie ein weiteres Mal zu. Hier drangen sie gewaltsam in eine schwarze C-Klasse ein und bauten einen etwa 1000 Euro teuren Airbag aus.

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beobachtet? Sind in der Paul-Schneider-Straße oder in der Straße "Kleine Raumbach" Personen aufgefallen, die sich längere Zeit in oder an einem Wagen aufgehalten haben? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel. 0 64 41/91 80.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare