Walter Lübcke mit Briefmarke geehrt

  • vonDPA
    schließen

Kassel- Der ermordete Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke ist mit einer Sonderbriefmarke geehrt worden. Mit den Erlösen soll ein Kunstwerk finanziert werden, das an Lübcke, aber auch die Tat und deren mutmaßlich rechtsterroristischen Hintergrund erinnern soll, wie das Regierungspräsidium Kassel am Freitag mitteilte. Auf der Sonderbriefmarke ist Lübcke abgebildet, wie er mit seinen Händen gestikuliert. Briefmarken seien das Hobby des Regierungspräsidenten gewesen. Zu Ehren von Lübcke, der an diesem Samstag 67 Jahre alt geworden wäre, wird zudem der große Sitzungssaal im Regierungspräsidium nach ihm benannt. Am Freitag wurde zudem ein Relief des Kasseler Künstlers Berahna Massoum enthüllt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare