Waldbrandgefahr: Alarmstufe A ausgerufen

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- In weiten Teilen Hessens gilt eine hohe Waldbrandgefahr. Das hessische Umweltministerium rief am Donnerstag die zweithöchste Alarmstufe für die Forstverwaltung aus. Bedingt durch die andauernde Trockenheit verschärfe sich die Waldbrandgefahr. Bei der ausgerufenen Stufe A handelt es sich um die erste von zwei Alarmstufen.

Waldbesucher wurden zur erhöhten Vorsicht aufgerufen. Das Rauchen im Wald sei verboten. Außerhalb der ausgewiesenen Grillplätze dürfe kein Feuer entfacht werden. Auf den Plätzen solle Funkenflug vermieden und das Grillfeuer ordentlich gelöscht werden. Eine Brandgefahr gehe von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben aus. Zudem mahnte das Ministerium, Zufahrtswege nicht durch Fahrzeuge zu blockieren und Autos nicht auf trockenem Bodenbewuchs abzustellen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare