Wagen überschlug sich: 20-Jähriger tödlich verletzt

Weimar (dpa/pm). Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag im Kreis Marburg-Biedenkopf von der Fahrbahn abgekommen und tödlich verunglückt.

Weimar (dpa/pm). Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag im Kreis Marburg-Biedenkopf von der Fahrbahn abgekommen und tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Gladenbacher mit seinem Rover auf der Bundesstraße 255 zwischen Willershausen und Oberweimar in einer Linkskurve aus zunächst unbekannter Ursache in den Straßengraben gefahren. Das Auto überschlug sich mehrmals, und der 20-Jährige wurde herausgeschleudert. Nach etwa 50 Metern kam das Auto auf der linken Seite zum Liegen. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle, war bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits tot. Eine Zeugin hatte das stark beschädigte Fahrzeug bemerkt gegen 1.15 Uhr bemerkt und die Polizei alarmiert. An dem Rover entstand Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro. Die Bundesstraße war bis 4.15 Uhr gesperrt. Die Staatsanwaltschaft hat zur abschließenden Klärung des Geschehens einen Sachverständigen eingeschaltet, der noch in der Nacht an der Unfallstelle erschien. Der Rover wurde beschlagnahmt. Nach bisherigen Erkenntnissen waren keine weiteren Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare